3. Liga

Spielbericht & Statistiken

MDCC-Arena (Magdeburg) · Zuschauer: 22.481 · Schiedsrichter: Sven Jablonski

» Rückspiel: Samstag, 28. April 2018 - 14:00 Uhr

1:0 Beck (8.)
2:0 Niemeyer (12.)
2:1
(2:0)
2:1 Hammann (67., Eigentor)

Knapper Erfolg für Magdeburg

Mit leeren Händen endete für Hallescher FC die Auswärtspartie gegen den 1. FC Magdeburg. Der Gastgeber gewann 2:1. Den großen Hurra-Stil ließ Magdeburg vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Coach Rico Schmitt nahm gegenüber dem letzten Ligaauftritt drei Veränderungen vor. Gjasula, El-Helwe und Starostzik wurden durch Bohl, Fetsch und Lindenhahn ersetzt. Christian Beck traf zum 1:0 zugunsten von Magdeburg (8.). Für das 2:0 des 1. FC Magdeburg zeichnete Michel Niemeyer verantwortlich (12.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. In der Pause wechselte Hallescher FC den nominellen Stürmer Hilal El-Helwe für Toni Lindenhahn ein. Eigentor in der 67. Minute: Pechvogel Christopher Handke beförderte den Ball ins eigene Tor und brachte damit dem Gast den 1:2-Anschluss. Philip Türpitz verpasste den Schlussakt. Für den Akteur von Magdeburg war das Spiel nach einer Roten Karte in der 72. Minute vorzeitig beendet. Für Marvin Ajani von Halle war die Partie in der 73. Minute vorzeitig beendet. Die Herunterstellung sorgte zumindest für zahlenmäßige Ausgeglichenheit. Obwohl dem 1. FC Magdeburg nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es Hallescher FC zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Magdeburg ist die funktionierende Defensive, die erst 16 Gegentreffer hinnehmen musste. In den letzten fünf Spielen war für den 1. FC Magdeburg noch Luft nach oben. Sieben von 15 möglichen Zählern sammelte Magdeburg ein. Die Saison des 1. FC Magdeburg verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Magdeburg nun schon zwölf Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte. Mit dem Erfolg macht es sich der 1. FC Magdeburg weiter in der Aufstiegsregion bequem.

Die Stärke von Halle liegt in der Offensive – mit insgesamt 26 Treffern. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Hallescher FC, sodass man lediglich sieben Punkte holte. Durch diese Niederlage fällt Halle in der Tabelle auf Platz elf. Nächster Prüfstein für Magdeburg ist auf gegnerischer Anlage der Chemnitzer FC (Samstag, 14:00 Uhr). Tags zuvor misst sich Hallescher FC mit Hansa Rostock (19:00 Uhr).



2
Tore
1
0
Ballbesitz (%)
0
0
Schüsse aufs Tor
0
0
Schüsse neben das Tor
0
0
Freistöße
0
3
Eckbälle
5
0
Abseits
0
0
Gehaltene Bälle
0
0
Fouls
0
2
Gelbe Karten
3
1
Platzverweise
1
Ticker
  • 90.

    Abpfiff

    Ende in Magdeburg. Schiri Sven Jablonski pfeift ab. 2 - 1.

  • 81.

    Spielerwechsel

    Jetzt spielt Braydon Manu für Stefan Kleineheismann (Hallescher FC).

  • 81.

    Spielerwechsel

    Trainer Jens Härtel nimmt seinen Dritten Wechsel vor: Tobias Schwede ersetzt Michel Niemeyer.

  • 76.

    Spielerwechsel

    Die Gastgeber wechseln Christian Beck aus und bringen Dennis Erdmann.

  • 70.

    Spielerwechsel

    1. FC Magdeburgs Coach Jens Härtel nimmt Julius Düker vom Platz und bringt Philip Türpitz. Der Erste Wechsel.

  • 67.

    Tooooor

    Treffer in Magdeburg. Hallescher FC verkürzt durch Mathias Fetsch auf 1 - 2.

  • 67.

    Tooooor

    Eigentor durch Christopher Handke. Jetzt steht es 1 - 2.

  • 66.

     Gelbe Karte

    Referee Sven Jablonski zückt den Karton. Christopher Handke (1. FC Magdeburg) sieht Gelb.

  • 53.

     Gelbe Karte

    Julius Düker (1. FC Magdeburg) wird verwarnt.

  • 46.

    Spielerwechsel

    Hallescher FC hat Toni Lindenhahn ausgewechselt. Hilal El-Helwe ist jetzt im Spiel. Das war der Erste Wechsel von Coach Rico Schmitt.

  • 46.

    Anpfiff

    Wiederanpfiff: die zweiten 45 Minuten laufen.

  • 45.

    Abpfiff

    Der Schiedsrichter pfeift die erste Halbzeit ab.

  • 18.

     Gelbe Karte

    Referee Sven Jablonski zeigt Martin Röser (Hallescher FC) den gelben Karton.

  • 12.

    Michel Niemeyer schießt ein. Die Gastgeber erhöhen die Führung auf 2 - 0.

  • 8.

    Tor in Magdeburg! Christian Beck bringt 1. FC Magdeburg mit 1 - 0 in Front.

  • 1.

    Anpfiff

    Die erste Halbzeit läuft.

  • Wer spielt, wer nicht? Die offiziellen Aufstellungen sind jetzt abrufbar.

Spieltag

17. Spieltag

Freitag, 24.11.2017 Münster1:0 Chemnitz
Freitag, 24.11.2017 Paderborn0:2 Karlsruhe
Freitag, 24.11.2017 Meppen1:1 Großaspach
Samstag, 25.11.2017 K. Würzburg2:1 Lotte
Samstag, 25.11.2017 Rostock5:3 Fortuna Köln
Samstag, 25.11.2017 Jena0:0 Osnabrück
Samstag, 25.11.2017 Aalen3:1 Unterhaching
Samstag, 25.11.2017 Bremen II0:0 RW Erfurt
Samstag, 25.11.2017 Magdeburg2:1 Halle
Samstag, 25.11.2017 Zwickau0:2 Wehen

„Im Fußball ist es wie bei der Liebe. Was vorher ist, kann auch sehr schön sein, aber es ist nur Händchenhalten. Der Ball muß hinein.”

— Max Merkel