3. Liga

Spielbericht & Statistiken

Brita Arena (Wiesbaden) · Schiedsrichter: Eric Müller

» Rückspiel: Samstag, 05. Mai 2018 - 13:30 Uhr

1:0 Andrist (27.)
2:0 Ruprecht (32., Kopfball)
3:0 Schäffler (56.)
4:0 Ruprecht (71., Elfmeter)
4:1
(2:0)

Wehen gewinnt Spitzenspiel

In bester Verfassung zeigte sich der Tabellenführer nicht. Der SV Wehen Wiesbaden schickte den SC Paderborn 07 mit 4:1 vom Platz.

Wehen blieb bei der Startelf der letzten Partie. Paderborn veränderte dagegen zwei Positionen und brachte Krauße und Wassey für Zonlinski und Wimmer. Stephan Andrist brachte den SV Wehen Wiesbaden in der 27. Minute nach vorn. Für das 2:0 des Gastgebers zeichnete Steven Ruprecht verantwortlich (31.). Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Den Vorsprung baute Wehen dann in der Mitte der zweiten Hälfte aus. Manuel Schäffler traf in der 56. Minute zum 3:0. Nichts ließ der SC Paderborn 07 unversucht: Mit Koen Van der Biezen kam ein weiterer nomineller Angreifer in die Begegnung, der Massih Wassey ersetzte (68.). Das 4:0 für den SV Wehen Wiesbaden stellte Ruprecht sicher. In der 71. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Paderborn nahm in der 72. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Felix Herzenbruch für Ben Zonlinski vom Platz ging. In der Schlussphase gelang Christian Strohdiek noch der Ehrentreffer für den Gast (79.). Schließlich schlug Wehen vor heimischer Kulisse den SC Paderborn 07 im 18. Saisonspiel souverän.

Mit nur zwölf Gegentoren stellt der SV Wehen Wiesbaden die sicherste Abwehr der Liga. Die bisherige Spielzeit der Mannschaft von Rüdiger Rehm ist weiter von Erfolg gekrönt. Wehen verbuchte insgesamt elf Siege und drei Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen. Mit dem souveränen Sieg gegen Paderborn festigt der SV Wehen Wiesbaden die dritte Tabellenposition.

Der Angriff des SC Paderborn 07 wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 44-mal zu. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam die Elf von Coach Steffen Baumgart auf insgesamt nur sechs Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Trotz der Niederlage behält der Tabellenprimus den ersten Tabellenplatz. Während Wehen am nächsten Samstag (14:00 Uhr) beim VfR Aalen gastiert, duelliert sich Paderborn am gleichen Tag mit Fortuna Köln.



4
Tore
1
0
Ballbesitz (%)
0
0
Schüsse aufs Tor
0
0
Schüsse neben das Tor
0
0
Freistöße
0
2
Eckbälle
6
0
Abseits
0
0
Gehaltene Bälle
0
0
Fouls
0
3
Gelbe Karten
2
0
Platzverweise
0
Ticker
  • 90.

    Abpfiff

    Referee Eric Muller pfeift das Spiel ab. 4 - 1.

  • 90.

     Gelbe Karte

    Schiedsrichter Eric Muller zeigt Sven Michel (SC Paderborn 07) die Gelbe Karte.

  • 87.

    Spielerwechsel

    Trainer Rudiger Rehm nimmt seinen Dritten Wechsel vor: Dominik Nothnagel ersetzt Alf Mintzel.

  • 87.

     Gelbe Karte

    Gelbe Karte in Wiesbaden: Robert Andrich (SV Wehen Wiesbaden) wird von Schiri Eric Muller verwarnt.

  • 79.

    Tooooor

    Treffer in Wiesbaden. SC Paderborn 07 verkürzt durch Christian Strohdiek auf 1 - 4.

  • 79.

    Spielerwechsel

    SV Wehen Wiesbadens Zweiter Wechsel: Patrick Breitkreuz geht, Niklas Dams kommt.

  • 76.

    Spielerwechsel

    Die Gastgeber wechseln Agyemang Diawusie aus und bringen Michael Akoto.

  • 72.

    Spielerwechsel

    SC Paderborn 07 hat Felix Herzenbruch ausgewechselt. Ben Zolinski ist jetzt im Spiel. Das war der Dritte Wechsel von Coach Steffen Baumgart.

  • 71.

    Tooooor

    SV Wehen Wiesbaden zieht per Strafstoß mit 4 - 0 in Wiesbaden davon. Steven Ruprecht netzt vom Punkt.

  • 70.

    Strafstoß in Wiesbaden: Schiedsrichter Eric Muller zeigt auf den Punkt. Die Chance für SV Wehen Wiesbaden!

  • 68.

    Spielerwechsel

    Zweiter Wechsel SC Paderborn 07: Koen Van der Biezen kommt für Massih Wassey.

  • 56.

    Tooooor

    Tor in Wiesbaden! SV Wehen Wiesbaden baut dank Manuel Schäffler die Führung auf 3 - 0 aus.

  • 46.

    Anpfiff

    Anpfiff in Wiesbaden, Brita Arena: die zweite Halbzeit läuft.

  • 45.

    Abpfiff

    Abpfiff erste Halbzeit.

  • 41.

     Gelbe Karte

    Referee Eric Muller zückt den Karton. Steven Ruprecht (SV Wehen Wiesbaden) sieht Gelb.

  • 31.

    Tooooor

    Ist das die Entscheidung für SV Wehen Wiesbaden? Steven Ruprecht baut die Führung mit einem Kopballtor aus.

  • 27.

    Tooooor

    1 - 0 in Wiesbaden! Stephan Andrist trifft für SV Wehen Wiesbaden.

  • 26.

    Jetzt spielt Aykut Soyak für Marlon Ritter (SC Paderborn 07).

  • 24.

     Gelbe Karte

    Patrick Breitkreuz (SV Wehen Wiesbaden) wird verwarnt.

  • 1.

    Anpfiff

    Der Schiedsrichter gibt den Ball frei: Anpfiff.

  • Wer spielt? Für die Partie in Wiesbaden ist das Geheimnis gelüftet.

Spieltag

18. Spieltag

Freitag, 01.12.2017 Halle0:2 Rostock
Samstag, 02.12.2017 RW Erfurt0:0 Meppen
Samstag, 02.12.2017 Wehen4:1 Paderborn
Samstag, 02.12.2017 Fortuna Köln1:1 Zwickau
Samstag, 02.12.2017 Chemnitz2:3 Magdeburg
Samstag, 02.12.2017 Lotte0:0 Münster
Samstag, 02.12.2017 Karlsruhe0:0 Aalen
Sonntag, 03.12.2017 Unterhaching3:2 Jena
Sonntag, 03.12.2017 Bremen II2:2 Osnabrück
Sonntag, 03.12.2017 Großaspach1:3 K. Würzburg

News zum Spiel

Paderborn im Top-Spiel chancenlos - Verfolger schließen auf

02.12.2017 17:28 | 3. Liga & Regionalligen

„In erster Linie stehe ich voll hinter dem Trainer, in zweiter Linie hat er recht.”

— Olaf Thon