3. Liga

Spielbericht & Statistiken

Ernst-Abbe-Sportfeld (Jena) · Schiedsrichter: Robert Hartmann

» Hinspiel: Wehen - Jena 1:0

1:1 Thiele (43.)
2:1 Thiele (51.)
3:1 Thiele (55.)
4:1 Thiele (64.)
4:3
(1:1)
0:1 Mockenhaupt (35.)
4:2 Andrist (82.)
4:3 Blacha (90.)

Thiele erledigt SV Wehen Wiesbaden

Beim FC Carl Zeiss Jena gab es für den SV Wehen Wiesbaden nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 3:4. FC Carl Zeiss Jena hat mit dem Sieg über Wehen einen Coup gelandet. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte die Elf von Coach Rüdiger Rehm mit 1:0 gesiegt.

Wehen nahm zwei Änderungen vor. Es spielten Blacha und Nothnagel statt Diawusie und Mintzel in der Startaufstellung. Der SV Wehen Wiesbaden ging durch Sascha Mockenhaupt in der 35. Minute in Führung. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (43.) traf Timmy Thiele zum Ausgleich für Jena. In die Bredouille brachte Dennis Slamar den FC Carl Zeiss Jena in der 45. Minute, indem der Verteidiger die Ampelkarte kassierte. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. In Topform präsentierte sich Thiele, der einen lupenreinen Hattrick markierte (51./55./64.) und Wehen einen schweren Schlag versetzte. Etatmäßiger Stürmer für nominellen Verteidiger: Agyemang Diawusie kam in der 62. Minute für Moritz Kuhn in die Partie. Ein klares Zeichen, mit welcher Gangart der SV Wehen Wiesbaden in der Schlussphase zur Tat schreiten wollte. Durchsetzungsstark zeigte sich Wehen, als Stephan Andrist (82.) und David Blacha (90.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Schließlich sprang für Jena gegen den SV Wehen Wiesbaden ein Dreier heraus.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der FC Carl Zeiss Jena deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist Jena in diesem Ranking auf. Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich der FC Carl Zeiss Jena in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zwölften Tabellenplatz.

Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei Wehen. Von 15 möglichen Zählern holte man nur sechs. Der Patzer des SV Wehen Wiesbaden zieht im Klassement keine Folgen nach sich. Jena verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 20.01.2018 bei Fortuna Köln wieder gefordert. Wehen trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den VfL Osnabrück.

  


4
Tore
3
0
Ballbesitz (%)
0
0
Schüsse aufs Tor
0
0
Schüsse neben das Tor
0
0
Freistöße
0
2
Eckbälle
12
0
Abseits
0
0
Gehaltene Bälle
0
0
Fouls
0
3
Gelbe Karten
4
1
Platzverweise
0
Ticker
  • 90.

    Abpfiff

    Das Spiel ist zu Ende. 4 - 3.

  • 90.

     Gelbe Karte

    Gelbe Karte: Patrick Breitkreuz (SV Wehen Wiesbaden) erhält eine Verwarnung.

  • 90.

    Tooooor

    Treffer in Jena. SV Wehen Wiesbaden verkürzt durch David Blacha auf 3 - 4.

  • 88.

     Gelbe Karte

    Erste Gelbe Karte für Patrick Funk (SV Wehen Wiesbaden).

  • 82.

    Tooooor

    Stephan Andrist (SV Wehen Wiesbaden) sorgt für ein besseres Ergebnis in Jena. Nur noch 2 - 4-Rückstand.

  • 80.

    Spielerwechsel

    FC Carl Zeiss Jenas Dritter Wechsel: Manfred Starke geht, Dominik Bock kommt.

  • 78.

    Spielerwechsel

    Trainer Rudiger Rehm (SV Wehen Wiesbaden) vollzieht den Dritten Wechsel. Patrick Funk kommt für Sebastian Mrowca.

  • 73.

    Spielerwechsel

    Spielerwechsel in Jena: Florian Dietz ersetzt Timmy Thiele bei FC Carl Zeiss Jena.

  • 72.

     Gelbe Karte

    Referee Robert Hartmann zückt den Karton. Robert Andrich (SV Wehen Wiesbaden) sieht Gelb.

  • 68.

    Spielerwechsel

    Trainer Rudiger Rehm nimmt seinen Zweiten Wechsel vor: Niklas Dams ersetzt Sören-Kurt Reddemann.

  • 64.

    Tooooor

    FC Carl Zeiss Jena baut dank Timmy Thiele die Führung auf 4 - 1 aus.

  • 64.

     Gelbe Karte

    Schiedsrichter Robert Hartmann zeigt Sebastian Mrowca (SV Wehen Wiesbaden) die Gelbe Karte.

  • 62.

    Spielerwechsel

    SV Wehen Wiesbaden hat Moritz Kuhn ausgewechselt. Agyemang Diawusie ist jetzt im Spiel. Das war der Erste Wechsel von Coach Rudiger Rehm.

  • 55.

    Tooooor

    Tor in Jena! FC Carl Zeiss Jena erhöht auf 3 - 1 durch Timmy Thiele.

  • 51.

    Tooooor

    Tor in Jena! Timmy Thiele bringt FC Carl Zeiss Jena mit 2 - 1 in Front.

  • 46.

    Spielerwechsel

    FC Carl Zeiss Jenas Coach Mark Zimmermann nimmt Julian Günther Schmidt vom Platz und bringt Timo Mauer. Der Erste Wechsel.

  • 46.

    Anpfiff

    Schiedsrichter Robert Hartmann pfeift an. Die Partie in Jena läuft.

  • 45.

    Abpfiff

    Abpfiff erste Halbzeit.

  • 45.

    Dennis Slamar sieht Gelb-Rot. FC Carl Zeiss Jena jetzt in Unterzahl!

  • 43.

    Ausgleich in Jena! Das 1 - 1 für FC Carl Zeiss Jena erzielt Timmy Thiele.

  • 39.

     Gelbe Karte

    Gelbe Karte für Dennis Slamar.

  • 38.

     Gelbe Karte

    Timmy Thiele (FC Carl Zeiss Jena) wird verwarnt.

  • 35.

    Sascha Mockenhaupt bringt die Gäste in Führung.

  • 28.

     Gelbe Karte

    Gelbe Karte in Jena: Manfred Starke (FC Carl Zeiss Jena) wird von Schiri Robert Hartmann verwarnt.

  • 1.

    Anpfiff

    Der Schiedsrichter gibt den Ball frei: Anpfiff.

  • Die ersten Elf beider Mannschaften liegen vor.

Spieltag

20. Spieltag

Freitag, 15.12.2017 Paderborn0:0 Halle
Freitag, 15.12.2017 Aalen1:1 Fortuna Köln
Samstag, 16.12.2017 Jena4:3 Wehen
Samstag, 16.12.2017 Magdeburg3:0 Großaspach
Samstag, 16.12.2017 K. Würzburg2:0 Meppen
Samstag, 16.12.2017 Zwickau3:2 Chemnitz
Samstag, 16.12.2017 Rostock0:3 Lotte
Samstag, 16.12.2017 Unterhaching1:0 Bremen II
Dienstag, 30.01.2018 Münster19:00 RW Erfurt
Mittwoch, 14.02.2018 Osnabrück19:00 Karlsruhe

„Mach et, Otze !”

— Erich Rutemöller