3. Liga

Spielbericht & Statistiken

Bremer Brücke (Osnabrück)

» Hinspiel: Chemnitz - Osnabrück 0:0

1:0 Alvarez (22., Elfmeter)
2:0 Heider (57.)
3:0 Reimerink (62.)
4:0 Danneberg (65., Kopfball)
5:0 Sebastian Klaas (69.)
6:1 Krasniqi (87., Kopfball)
6:1
(1:0)

Lehrstunde für Chemnitz

Der VfL Osnabrück erteilte dem Chemnitzer FC eine Lehrstunde und gewann mit 6:1. Das Hinspiel hatten beide Mannschaften ohne Tore über die Bühne gebracht.

Während bei Osnabrück diesmal Sebastian Klaas für Appiah begann, stand bei Chemnitz Tittel statt Kunz in der Startelf. Marcos Alvarez nutzte die Chance für den VfL Osnabrück und beförderte in der 22. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Der Chemnitzer FC wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Laurin von Piechowski kam für Marcus Hoffmann (26.). Weitere Tore gelangen bis zur Halbzeit keinem der Teams und so ging es mit einem unveränderten Stand in die Kabine. Bei Chemnitz gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Fabio Leutenecker wurde für Alexander Dartsch eingewechselt. Marc Heider witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:0 für Osnabrück ein (57.). Mit dem 3:0 für den Gastgeber von Jules Reimerink hatte das Spiel seinen Sieger in der 62. Minute eigentlich schon gefunden. Innerhalb weniger Minuten trafen Tim Danneberg (65.) und Sebastian Klaas (69.). Damit bewies der VfL Osnabrück nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Ab der 66. Minute bereicherte der für Alvarez eingewechselte Utku Sen Osnabrück im Vorwärtsgang. In der Schlussphase gelang Tom Baumgart noch der Ehrentreffer für den Chemnitzer FC (79.). Kamer Krasniqi stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 6:1 für den VfL Osnabrück her (87.). Letztlich hat Chemnitz den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, Osnabrück, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

Der VfL Osnabrück bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, sieben Unentschieden und zehn Pleiten. Im Tableau hat der Sieg von Osnabrück keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz 17.

Der Chemnitzer FC bleibt die defensivschwächste Mannschaft der 3. Liga. In den letzten fünf Spielen war für den Gast noch Luft nach oben. Drei von 15 möglichen Zählern sammelte Chemnitz ein. Der Chemnitzer FC musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Chemnitz insgesamt auch nur fünf Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Nach 24 absolvierten Begegnungen nimmt der Chemnitzer FC den 18. Platz in der Tabelle ein. Mit 48 Toren fing sich Chemnitz die meisten Gegentore in der 3. Liga. Der VfL Osnabrück hat nächste Woche den Karlsruher SC zu Gast. Am Samstag empfängt der Chemnitzer FC die SpVgg Unterhaching.



6
Tore
1
0
Ballbesitz (%)
0
0
Schüsse aufs Tor
0
0
Schüsse neben das Tor
0
0
Freistöße
0
6
Eckbälle
5
0
Abseits
0
0
Gehaltene Bälle
0
0
Fouls
0
2
Gelbe Karten
2
0
Platzverweise
0
Ticker
  • 90.

    Abpfiff

    Das Spiel ist zu Ende. 6 - 1.

  • 87.

    Tooooor

    Tor in Osnabrück! Kamer Krasniqi erhöht per Kopf zum 6 - 1 für VfL Osnabrück.

  • 79.

    Tooooor

    Tom Baumgart (Chemnitzer FC) sorgt für ein besseres Ergebnis in Osnabrück. Nur noch 1 - 5-Rückstand.

  • 79.

    Spielerwechsel

    Jetzt spielt Kamer Krasniqi für Tim Danneberg (VfL Osnabrück).

  • 73.

    Spielerwechsel

    Chemnitzer FCs Coach David Bergner nimmt Björn Kluft vom Platz und bringt Daniel Frahn. Der Dritte Wechsel.

  • 69.

    Tooooor

    Tor in Osnabrück! Sebastian Klaas erhöht auf 5 - 0 für VfL Osnabrück.

  • 69.

    Spielerwechsel

    Zweite Auswechselung VfL Osnabrück: Emmanuel Iyoha ersetzt Marc Heider.

  • 67.

    Spielerwechsel

    Spielerwechsel in Osnabrück: Utku Sen ersetzt Marcos Alvarez bei VfL Osnabrück.

  • 65.

    Tooooor

    Ist das die Entscheidung für VfL Osnabrück? Tim Danneberg baut die Führung mit einem Kopballtor aus.

  • 62.

    Tooooor

    Tor in Osnabrück! VfL Osnabrück baut dank Jules Reimerink die Führung auf 3 - 0 aus.

  • 59.

     Gelbe Karte

    Gelbe Karte: Bashkim Renneke (VfL Osnabrück) erhält eine Verwarnung.

  • 57.

    Tooooor

    Tor! Marc Heider erhöht auf 2 - 0 für VfL Osnabrück.

  • 46.

    Spielerwechsel

    Zweiter Wechsel Chemnitzer FC: Fabio Leutenecker kommt für Alexander Dartsch.

  • 46.

    Anpfiff

    Anpfiff der zweiten Halbzeit.

  • 45.

    Abpfiff

    Abpfiff erste Halbzeit in Osnabrück!

  • 27.

    Spielerwechsel

    Die Gäste wechseln Marcus Hoffmann aus und bringen Laurin von Piechowski.

  • 22.

    Tooooor

    VfL Osnabrück geht mit einem Elfmeter in Osnabrück in Führung. Marcos Alvarez trifft erfolgreich vom Punkt.

  • 22.

    Referee Pascal Muller entscheidet auf Elfmeter für VfL Osnabrück.

  • 1.

    Anpfiff

    Anpfiff in Osnabrück, Bremer Brücke: das Spiel läuft.

  • Wer spielt? Für die Partie in Osnabrück ist das Geheimnis gelüftet.

Spieltag

24. Spieltag

Freitag, 09.02.2018 Osnabrück6:1 Chemnitz
Freitag, 09.02.2018 Paderborn0:1 RW Erfurt
Samstag, 10.02.2018 Zwickau0:1 Meppen
Samstag, 10.02.2018 Aalen4:1 Großaspach
Samstag, 10.02.2018 Jena2:2 Lotte
Samstag, 10.02.2018 Magdeburg3:1 Münster
Samstag, 10.02.2018 Rostock3:1 K. Würzburg
Samstag, 10.02.2018 Karlsruhe1:0 Fortuna Köln
Sonntag, 11.02.2018 Wehen2:2 Bremen II
Sonntag, 11.02.2018 Unterhaching1:1 Halle

Teamvergleich

13
Siege
8
Siege
5
Remis
Spiele: 26Tore: 46 / 30
7
Siege
3
Siege
3
Remis
Spiele: 13Tore: 29 / 16
6
Siege
5
Siege
2
Remis
Spiele: 13Tore: 17 / 14

News zum Spiel

Puma wieder Ausrüster des VfL Osnabrück

09.02.2018 11:18 | 3. Liga & Regionalligen

„Ich musste meine Jungs ins kalte Feuer werfen.”

— Klaus Toppmöller