3. Liga

Spielbericht & Statistiken

(Bremen) · Schiedsrichter: Bastian Börner

» Rückspiel: Dienstag, 06. März 2018 - 19:00 Uhr

Joker-Held Manu trifft – Halle siegt

Ein Tor machte den Unterschied zwischen den beiden Kontrahenten aus – Hallescher FC siegte mit 2:1. Beobachter räumten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen ein – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Während bei der Reserve des SV Werder Bremen diesmal Vollert, Kazior, Krol und Schmidt für Touré, Manneh, Jensen und Verlaat begannen, standen bei Halle Müller und Ludwig statt Manu und El-Helwe in der Startelf.

Das 1:0 von Bremen II bejubelte Ole Käuper (36.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der Gastgeber mit einer Führung in die Kabine ging. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Melvin Krol von der Elf von Trainer Florian Kohfeldt den Platz. Für ihn spielte Idrissa Touré weiter (55.). Nach rund einer Stunde reagierte Rico Schmitt: Hilal El-Helwe kam für Max Barnofsky (57.). Fabian Baumgärtel ließ sich in der 58. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für Hallescher FC. Braydon Marvin Manu, der für Martin Ludwig in die Partie kam, sollte die Offensive des Gasts beleben (58.). Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Manu noch einen Treffer parat hatte (89.). Letzten Endes ging Halle im Duell mit dem SV Werder Bremen II als Sieger hervor.

Durch diese Niederlage fällt Bremen II in der Tabelle auf Platz zehn. Der SV Werder Bremen II rutscht weiter ab und bleibt auch im fünften Spiel in Folge ohne Dreier.

Die drei Zähler katapultieren Hallescher FC in der Tabelle auf Platz elf. Mit erschreckenden 17 Gegentoren stellt Halle die schlechteste Abwehr der Liga. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Hallescher FC deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist Halle in diesem Ranking auf. Für Bremen II geht es schon am Samstag beim FSV Zwickau weiter. Schon am Samstag ist Hallescher FC wieder gefordert, wenn der Chemnitzer FC zu Gast ist.



1
Tore
2
0
Ballbesitz (%)
0
0
Schüsse aufs Tor
0
0
Schüsse neben das Tor
0
0
Freistöße
0
7
Eckbälle
4
0
Abseits
0
0
Gehaltene Bälle
0
0
Fouls
0
1
Gelbe Karten
3
0
Platzverweise
0
Ticker
  • 90.

    Abpfiff

    Das Spiel ist zu Ende. 1 - 2.

  • 89.

    Tooooor

    Hallescher FC erzielt dank Braydon Manu die Führung zum 2 - 1.

  • 79.

    Spielerwechsel

    Jetzt spielt Isaiah Young für Niklas Schmidt (SV Werder Bremen II).

  • 59.

     Gelbe Karte

    Mathias Fetsch (Hallescher FC) wird verwarnt.

  • 58.

    Spielerwechsel

    Zweiter Wechsel Hallescher FC: Braydon Manu kommt für Martin Ludwig.

  • 58.

    Elfmeter-Tor zum 1 - 1! To Be Confirmed verwandelt zum Ausgleich für die Gäste.

  • 58.

    Strafstoß für Hallescher FC!

  • 57.

    Spielerwechsel

    Spielerwechsel bei den Gäste: Hilal El-Helwe kommt für Max Barnofsky.

  • 55.

    Spielerwechsel

    Erste Auswechselung SV Werder Bremen II: Idrissa Toure ersetzt Melvin Krol.

  • 52.

     Gelbe Karte

    Referee Bastian Borner zeigt Dominic Volkmer (SV Werder Bremen II) den gelben Karton.

  • 46.

    Anpfiff

    Die zweite Halbzeit läuft.

  • 45.

    Abpfiff

    Die erste Halbzeit ist abgepfiffen.

  • 39.

     Gelbe Karte

    Erste Gelbe Karte für Stefan Kleineheismann (Hallescher FC).

  • 38.

    Referee Bastian Borner entscheidet auf Elfmeter für Hallescher FC.

  • 36.

    Tor in Bremen! Ole Käuper bringt SV Werder Bremen II mit 1 - 0 in Front.

  • 1.

    Anpfiff

    Der Ball rollt. Auf geht's in die erste Halbzeit aus Bremen.

  • Die Aufstellungen für das Match in Bremen sind jetzt abrufbar.

Spieltag

9. Spieltag

Dienstag, 19.09.2017 Großaspach1:0 Karlsruhe
Dienstag, 19.09.2017 Magdeburg1:0 Paderborn
Dienstag, 19.09.2017 Rostock1:1 Zwickau
Dienstag, 19.09.2017 Bremen II1:2 Halle
Dienstag, 19.09.2017 Lotte0:1 Wehen
Mittwoch, 20.09.2017 Meppen1:0 Osnabrück
Mittwoch, 20.09.2017 Münster1:1 Aalen
Mittwoch, 20.09.2017 K. Würzburg2:2 Jena
Mittwoch, 20.09.2017 RW Erfurt0:2 Unterhaching
Mittwoch, 20.09.2017 Chemnitz1:2 Fortuna Köln

„Hauen Sie ab, Sie Arschloch, Sie Schwein, nehmen Sie das Mikro weg.”

— Ernst Middendorp zu einem Reporter