Bundesliga

Spielbericht & Statistiken

Zuschauer: 45.000 · Schiedsrichter: Oswald Fritz

» Rückspiel: Duisburg - Karlsruhe 1:1

1:0 Marx (2.)
2:1 Geisert (64.)
2:1
(1:0)

Umstrittenes Siegtor

Schoss das erste Tor der frischen Saison: Josef Marx
Verärgert waren die Meidericher wegen der Anerkennung des 2:1 durch Geisert, dem ein Handspiel voraus gegangen sein sollte.
Das erste Tor dieser Bundesligasaison erzielte der überragende Mittelfeldakteur der Karlsruher Marx in der zweiten Spielminute. Metzger hatte für den Torschützen aufgelegt, der mit einem fulminanten Schuss in den MSV-Torwinkel traf. Auch in der Folgezeit hatten die Badener die besseren Chancen, doch Manglitz verhinderte einen höheren Rückstand. Dabei lief der Ball wesentlich flüssiger durch die Meidericher Reihen, deren Mittelfeld-regisseur Krämer als Schaltzentrale hervorstach. Seine Zuspiele in die Spitze wurden jedoch nur ungenügend von Versteeg & Co. abgeschlossen. Zudem bewies KSC-Schlussmann Paul mit schönen Paraden sein Können, bzw. Witlatschil rettete für seinen bereits geschlagenen Keeper auf der Torlinie (22.).
Nach der Pause wechselte Danzberg in den bislang müden Angriff und verstärkte den Offensivdruck des MSV wirkungsvoll. Nach einem Versteeg-Knaller, den Paul gerade noch zur Ecke abwehren konnte, führte ein präziser Pass Danzbergs in den Lauf des schnellen Lotz zum Ausgleich (58.). Dieser Treffer weckte allerdings die Kampfkraft der Gastgeber, die zwar das Einzelspiel im Angriff übertrieben (Berking und Geisert), aber letztlich Erfolg hatten. Geisert scheiterte nach einem Solo im ersten Versuch noch gegen Manglitz, verwandelte allerdings den Nachschuss (64.). Zuvor soll er jedoch den Ball mit der Hand mitgenommen haben. Der Schiri-Pfiff blieb allerdings aus und die MSVer rannten dem Rückstand bis zum Schluss vergeblich hinterher, obwohl die Badener konditionell stark abbauten.

Reservebank


leider keine Daten vorhanden
leider keine Daten vorhanden
Spieltag

 

1. Spieltag

Samstag, 22.08.1964 Dortmund0:2 Hannover
Samstag, 22.08.1964 Frankfurt2:2 Schalke
Samstag, 22.08.1964 Hamburg2:2 Stuttgart
Samstag, 22.08.1964 K'lautern2:1 Bremen
Samstag, 22.08.1964 Karlsruhe2:1 Meiderich
Samstag, 22.08.1964 Köln2:3 Hertha BSC
Samstag, 22.08.1964 Nürnberg2:0 Neunkirchen
Samstag, 22.08.1964 Braunschweig1:1 TSV 1860

„Ist das jetzt schon der Eckball oder noch die Wiederholung?... Die Fans jubeln, auf der Gegenseite muß etwas passiert sein... Jürgen Röber sollte seiner Mannschaft sagen, daß sie nur auf der linken Außenbahn spielen soll, damit wir wenigstens etwas sehen.”

— Rene Hiepen beim "Nebelspiel" zwischen Hertha BSC Berlin und dem FC Barcelona