Bundesliga

Topic zeigte auch Werder die Zunge

Sorgte dafür, dass das Energie-Wunder sich fortsetzte: Marko "Die Zunge" Topic
Im Mittelpunkt des Spieltages stand das Traditionsduell der Schalker gegen den BVB. Zudem setzten Kaiserslautern und Cottbus ihre Aufholjagd fort und Leverkusen gelang der erste Sieg in der Rückserie.

Nachdem das Derby zwischen Schalke und dem BVB in den Jahren zuvor die Brisanz eines Briefmarkentauschtages wiedergab, trug das 2:2 in der Arena AufSchalke endlich wieder einmal den Stempel eines echten Revierkampfes. Auch ohne den übertriebenen Catch-Einsatz von Dedé (blieb ungeahndet) und Agali (38., Rot) bot die Partie alles an Leidenschaft und Highlights, was man allgemeinhin von einem Topspiel erwartet. Lehmanns Platzverweis (80., Gelb-Rot) brachte zudem ein Novum. Zum ersten Mal wurde in der Bundesliga ein Feldverweis aufgrund einer Unsportlichkeit gegen einen Teamkollegen ausgesprochen. "Fußball ist so komisch geworden", kommentierte Lehmann anschließend - er selbst leistete seinen Beitrag dazu.

Die Leverkusener Spieler waren über den Dreier in der AWD-Arena genauso so erstaunt, wie ihre Kontrahenten aus Hannover. Über mindestens 70 Minuten Spieldauer kontrollierten die 96er das Geschehen auf dem Rasen in allen Belangen: Spielgestaltung, Einsatzbereitschaft und dem Erarbeiten von Torchancen. Die Nicht-Verwertung von Letzterem brachte das Rangnick-Team jedoch um den Lohn seiner Bemühungen. So besiegelte (Fußball ist manchmal komisch) ausgerechnet der Ex-96er Jan Simak mit einem Last-Minute-Treffer Hannovers Niederlage.

Weniger komisch fand Hans Meyer die Darbietung seiner Fohlen-Elf beim Gastspiel in Stuttgart. Mit 0:4 geschlagen, Korell mit Rot gesperrt und dem Fall auf Rang 17 trabten die Gladbacher zurück an den Bökelberg. Bessere Stimmung hingegen auf dem Betzenberg. Zwar blieben die Pfälzer auch nach ihrem 2:0-Erfolg über den HSV Tabellenletzter, bewiesen jedoch weiterhin aufsteigende Form und freuten sich, dass der Abstand auf Hannover, Gladbach und Nürnberg wiederum verkürzt wurde. Fast schon unheimlich mutete die Serie von Energie Cottbus an. Die Lausitzer gewannen auch in Bremen (1:0, Topic) und kletterten auf Platz 16.
Begegnungen
  0:1(0:1)  
  2:0(1:0)  
  1:1(0:0)  
  2:0(0:0)  
  1:1(1:0)  
  1:2(1:0)  
  2:2(2:0)  
  0:0(0:0)  
  4:0(2:0)  

Saisonstatistik

Beide Teams trafen
152
Tore gesamt
821
Tore pro Spiel
2,68
  •  1,57 Heim
  •  1,12 Gast

Anzahl Tore pro Spiel

Über 1,5

75 %
Über 2,5

51 %
Über 3,5

29 %

Spieltagsstatistiken

Bilanz

Tore

20
gesamt

Torverteilung

Zuschauer
Gesamt
293.000

Durchschnitt
32.556
Tore pro Spieltag in der Saison 2002/2003

News zum Spieltag

Manni Flanke, ich Kopf, Tor!

— Horst Hrubesch