Bundesliga

Überraschungen in Berlin und Hamburg

Ihm gelang ein sensationelles Debüt in der Oberklasse: Hamit Altintop
Mit 28 geschossenen Toren lieferte die Bundesliga einen unterhaltsamen Start in die 41. Saison ab, wobei dem amtierenden Meister von der Säbener Straße eine starke Halbzeit reichte, um Aufsteiger Frankfurt auf Distanz zu halten. Spektakulär war der Auftritt des neuen Schalker Spielmachers Hamit Altintop.

Zwei wunderschöne Fernschüsse ins Netz von Lehmann-Nachfolger Weidenfeller des 20jährigen Türken reichten allerdings nicht, um im Derby gegen Dortmund einen Sieg einzufahren, denn Conceicao und Amoroso glichen in der Schlussphase noch für den BVB aus. Erster Tabellenführer wurde jedoch Bayer Leverkusen nach einem überzeugenden 4:1 über den unerwartet abwehrschwachen SC Freiburg. In den Sonntagsspielen setzten sich mit Stuttgart und Gladbach zwei Favoriten gegen zwei mutmaßliche Kandidaten für das untere Tabellendrittel durch: Rostock und Köln. Bremen und Hannover siegten derweil völlig überraschend deutlich bei den hoch eingeschätzten Berlinern und Hamburgern. Wolfsburg hatte viel Mühe gegen Bochum und 1860 profitierte vom Verletzungspech der Pfälzer, die auch noch Tchato nach einer Notbremse (Rot) verloren und Kloses Elfer-Fehlschuss verkraften mussten.
Begegnungen
  3:1(3:0)  
  3:2(2:2)  
  0:1(0:1)  
  0:3(0:2)  
  4:1(3:1)  
  0:3(0:1)  
  2:2(1:0)  
  1:0(0:0)  
  0:2(0:0)  

Saisonstatistik

Beide Teams trafen
167
Tore gesamt
909
Tore pro Spiel
2,97
  •  1,81 Heim
  •  1,16 Gast

Anzahl Tore pro Spiel

Über 1,5

78 %
Über 2,5

57 %
Über 3,5

39 %

Spieltagsstatistiken

Bilanz

Tore

28
gesamt

Torverteilung

Zuschauer
Gesamt
349.000

Durchschnitt
38.778
Tore pro Spieltag in der Saison 2003/2004

News zum Spieltag

Alle Gegner sind gleich. Nur die Trikots verschieden.

— Milovan Beljin