Bundesliga

Spielbericht & Statistiken

Rhein-Neckar-Arena (Sinsheim) · Zuschauer: 30.200 · Schiedsrichter: Michael Kempter

» Hinspiel: Köln - Hoffenheim 1:3

1:0 Salihovic (58., Freistoß)
2:0 Ba (68., Rechtsschuss)
Vorlage:Obasi
2:0
(0:0)
Besondere Vorkomnisse:
Sanogo verschießt Foulelfmeter (79.) - am Tor vorbei (Mohamad an Ba)

Nur 45 Minuten Fußball

Krönte seinen starken Auftritt mit einem Traumtor: Demba Ba
Nach zwölf Partien ohne Sieg wollte Hoffenheim endlich wieder dreifach punkten und setzte dieses Vorhaben dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte in die Tat um. Der FC hingegen enttäuschte auf ganzer Linie.

Da beide Mannschaften zunächst große Schwierigkeiten mit dem Spielaufbau hatten, waren die einzigen nennenswerten Aktionen der Anfangsviertelstunde ein Distanzschuss von 1899-Angreifer Demba Ba (7.) und ein knapp am Kasten vorbeifliegender Versuch durch Kölns Nemanja Vucicevic (11.). Während die Einheimischen anschließend etwas kombinationssicherer wurden und versuchten, die Initiative zu ergreifen, präsentierte sich die Daum-Truppe, die seit dem 1:0-Triumph über Bremen in der letzten Runde so gut wie gerettet war, emotionslos und ließ jeglichen Offensivdrang vermissen. Die Veranstaltung befand sich auf einem ganz niedrigen Niveau und hatte bis zur Pause nur noch zwei echte Höhepunkte zu bieten: Salihovic fand in der 35. Minute mit einem Versuch aus der Drehung allerdings genauso wenig an Keeper Mondragon vorbei wie der umtriebige Ba, der es per Weitschuss probierte (41.).

Zum zweiten Abschnitt schickte Hoffenheims Coach Rangnick mit Boubacar Sanogo (für Fabrizio) einen dritten Stürmer ins Rennen. Tatsächlich spielte der Herbstmeister nun viel entschlossener und vergab durch Obasi, der einen Salihovic-Freistoß mit dem Kopf gefährlich verlängerte (47.), und Sanogo, dessen Schuss aus spitzem Winkel von Mondragon pariert wurde (56.), zwei hochkarätige Gelegenheiten. Mehr Erfolg hatte nach 58 Minuten Standardspezialist Sejad Salihovic, der einen Freistoß im rechten Eck versenkte. In Anbetracht der andauernden Kölner Teilnahmslosigkeit war die Führung absolut verdient. Die TSG blieb am Drücker und legte wenig später das zweite Tor nach: Obasi brachte Ba ins Spiel, der aus 24 Metern fulminant in den rechten Winkel traf (68.). Die Geißböcke waren dagegen weiterhin völlig harmlos und verloren in der Schlusssequenz auch noch ihren Innenverteidiger Youssef Mohamad, der nach einer Notbremse gegen Ba im Strafraum die Rote Karte sah (79.). Den fälligen Strafstoß setzte Sanogo neben den linken Pfosten, so dass es schließlich beim 2:0 blieb.

Christian Brackhagen

Startelf


28Timo Hildebrand (2,5)

14Christoph Janker (3,5)

24Per Nilsson (3)

6Fabricio  (5)

25Isaac Vorsah (3,5)

21Luiz Gustavo (3)

23Sejad Salihovic   (2,5)

17Tobias Weis  (3,5)

9Demba Ba   (2,5)

12Wellington (4,5)

20Chinedu Obasi (3,5)

 


(2,5)Faryd Mondragon1

(4,5)Miso Brecko2

(3,5)Pedro Geromel21

(4,5)  Marvin Matip4

(4,5) Youssef Mohamad3

(4)Pierre Womé6

(5) Fabrice Ehret22

(4,5) Kevin Pezzoni17

(4,5) Petit12

(5) Milivoje Novakovic11

(4)Nemanja Vucicevic7

Reservebank


39Pascal Groß  (–)

18Boubacar Sanogo  (4)

36Marco Terrazzino  (–)

 


(–) Kevin McKenna23

(–) Adil Chihi19

(–) Taner Yalcin29

Tabelle

31. Spieltag

Pl.MannschaftSp.Tore+/-Pkt
       
1- Wolfsburg3167:402760
2- Bayern3164:392560
3- Hertha BSC3146:361059
4- Stuttgart3158:401858
5 Dortmund3153:332055
6 Hamburg3143:43055
7- Schalke3144:301449
8 Hoffenheim3156:451148
9 Leverkusen3154:401446
10- Bremen3157:421542
11 Hannover3144:60-1636
12 Köln3132:47-1535
13- Frankfurt3137:50-1333
14- VfL Bochum3135:51-1628
15 M'gladbach3137:56-1927
16- Bielefeld3127:46-1927
17 Cottbus3127:54-2727
18- Karlsruhe3121:50-2923

Teamvergleich

7
Siege
8
Siege
6
Remis
Spiele: 21Tore: 37:30
4
Siege
4
Siege
3
Remis
Spiele: 11Tore: 21:17
3
Siege
4
Siege
3
Remis
Spiele: 10Tore: 16:13

Wenn wir das Problem nicht in den Griff kriegen, haben wir ein Problem.

— Joachim Philipkowski