Bundesliga

Spielbericht & Statistiken

Volksparkstadion (Hamburg) · Zuschauer: 52.647 · Schiedsrichter: Guido Winkmann

» Hinspiel: Köln - Hamburg 1:3

0:2
(0:1)
0:1 Terodde (27.)
Vorlage:Osako
0:2 Terodde (67.)
Vorlage:Jojic

HSV verliert Abstiegsduell gegen den 1. FC Köln

Simon Terodde trifft beim 2:0 gegen den Hamburger SV doppelt. Foto: Daniel Reinhardt
Der Hamburger SV stürzt ungebremst weiter in Richtung Zweitklassigkeit. Der Vorletzte der Fußball-Bundesliga unterlag im spannenden Kellerduell dem Tabellenletzten 1. FC Köln mit 0:2 (0:1).

Beide Tore für die siegreiche Mannschaft schoss vor 52.647 Zuschauern im nicht ausverkauften Volksparkstadion Kölns Neuerwerbung Simon Terodde (27. und 67. Minute). Nach zwei Partien für den FC hat der vom VfB Stuttgart geholte Mittelstürmer bereits drei Tore auf dem Konto.

Während die vor nicht allzu langer Zeit abgeschlagenen Kölner bis auf drei Zähler an den HSV herangerückt sind und mit dem Gewinn von neun Punkten in drei Spielen Hoffnung im Kampf um den Klassenverbleib schöpften, versinkt der HSV in Trostlosigkeit.

Es war das sechste sieglose Spiel der Hanseaten in Serie. Nach zwölf Saisonniederlagen und lediglich 15 Punkten in 19 Spielen kann Trainer Markus Gisdol nur wenige Argumente für seine Weiterbeschäftigung vorweisen. Die Zweifel am HSV-Trainer, der die Partie als «gefühlt 25. Endspiel» beschrieb, wachsen auch im Vorstand. Der Retter von 2017 wackelt bedenklich. Vom ewigen Abstiegskampf der Hamburger ist selbst Idol Uwe Seeler genervt. «Es nimmt mich sehr mit, dass der HSV nichts auf die Beine gestellt bekommt», klagte der 81-Jährige.

Ganz anders ist die Stimmung bei den Kölnern, die sich im Aufbruch befinden. Ihr Rückstand auf den Relegationsrang beträgt nur noch vier Punkte. Mit dem ersten Auswärtssieg der Saison und der kleinen Erfolgsserie schüren sie die jüngst ausgebrochene Euphorie und wahren die Hoffnung auf eine wundersame Rettung vor dem Abstieg.

Der HSV hatte zwar einen starken Beginn mit wuchtigen Angriffen und drei Torchancen in der ersten Viertelstunde durch André Hahn (1.) und Filip Kostic (3./12.), scheiterte aber an Kölns Torhüter Timo Horn. Zudem hatten die Platzherren Glück, dass Julian Pollersbeck dem durchgebrochenen Yuya Osaka den Ball in allerletzter Sekunde vom Fuß pflücken konnte (11.). Bei einer Kölner Ecke war die HSV-Abwehr aber nicht im Bilde: Osako verlängerte den Ball per Kopf, und Terodde spitzelte ihn aus Nahdistanz durch die Beine des auf der Linie stehenden Kostic zur Kölner Führung ins Tor.

Danach begann das bekannte Hamburger Leiden. Die Gastgeber verloren an Mut, Entschlossenheit und Energie. Liegen sie erst mal hinten, verlieren sie auch. Das war zum zwölften Mal so in dieser Saison. Köln wurde stärker und erzwang mindestens Gleichwertigkeit. Der Hamburger Aufbruch in der ersten Halbzeit war beendet. Nach dem Seitenwechsel kämpfte das Team, spieltechnisch lief aber nur wenig zusammen. Das 0:2 leitete die Gäste per Konter ein. Milos Johic hob den Ball gekonnt auf Terodde, der nahm gekonnt an und tunnelte den herausstürzenden Pollersbeck. Es folgte Entsetzen im Stadion.

Die Kölner bestätigten ihren Aufschwung der vergangenen Wochen. Rund 4000 erwartungs- und stimmgewaltige Fans waren ihrer Mannschaft ins Volksparkstadion gefolgt. Sie sahen ein engagiertes, äußerst motiviertes Team, das tatsächlich noch an die Rettung glaubt.

Die bislang blasse Offensive der Hamburger brachte erneut den Ball nichts ins Tor. Mit lediglich 15 Toren in 19 Spielen ist der Angriff des HSV nicht erstligatauglich. Der erfolglose Bobby Wood, der in dieser Saison seinen einzigen Treffer vor fünf Monaten im Hinspiel gegen Köln erzielte hatte, blieb diesmal zunächst draußen. Für ihn spielte Rechtsaußen André Hahn Mittelstürmer.

Der große Hoffnungsträger des HSV fehlte erneut: Der 18-jährige Fiete Arp war wie schon zum Rückrundenstart vor einer Woche wegen eines grippalen Infekts ausgefallen. Doch auch er hätte wohl das Elend der Hamburger nicht verhindern können.

(dpa)



0
Tore
2
55
Ballbesitz (%)
45
3
Schüsse aufs Tor
2
6
Schüsse neben das Tor
5
15
Freistöße
24
9
Eckbälle
3
1
Abseits
2
0
Gehaltene Bälle
3
23
Fouls
13
3
Gelbe Karten
3
0
Platzverweise
0
Fakten
Ticker
  • 90.

    Abpfiff

    Abpfiff: Das Spiel in Hamburg ist aus! 0 - 2.

  • 90.

    3 Minuten werden nachgespielt.

  • 88.

    Spielerwechsel

    1. FC Kölns Coach Stefan Ruthenbeck nimmt Milos Jojic vom Platz und bringt Claudio Pizarro. Der Dritte Wechsel.

  • 84.

    Eckball in Hamburg für 1. FC Köln. Milos Jojic tritt an.

  • 83.

    Die Hintermannschaft von Hamburger SV blockt einen Schuss von Salih Özcan (1. FC Köln).

  • 82.

    Gideon Jung (Hamburger SV) steht im Abseits.

  • 81.

    Guido Winkmann entscheidet auf Ecke für 1. FC Köln. Milos Jojic läuft hinaus zur Fahne.

  • 78.

    Spielerwechsel

    Die Gäste wechseln Christian Clemens aus und bringen Lukas Klünter.

  • 77.

    Spielerwechsel

    Zweiter Wechsel Hamburger SV: Tatsuya Ito kommt für Lewis Holtby.

  • 77.

    Da war mehr drin: Doch der Schuss von Aaron Hunt (Hamburger SV) verfehlt das Tor.

  • 74.

    Torschuss von Andre Hahn (Hamburger SV).

  • 74.

    Eckball in Hamburg für Hamburger SV. Aaron Hunt tritt an.

  • 71.

    Torschuss von Christian Clemens (1. FC Köln).

  • 69.

     Gelbe Karte

    Referee Guido Winkmann zeigt Jorge Mere (1. FC Köln) den gelben Karton.

  • 69.

    Schusschance durch Lewis Holtby (Hamburger SV).

  • 67.

    Die Vorlage kam von Milos Jojic.

  • 67.

    Tooooor

    Tor in Hamburg! 1. FC Köln baut dank Simon Terodde die Führung auf 2 - 0 aus.

  • 66.

    Abseitsposition Simon Terodde (1. FC Köln).

  • 66.

    Spielerwechsel

    Hamburger SVs Erster Wechsel: Vasilije Janjicic geht, Bobby Wood kommt.

  • 64.

    Spielerwechsel

    Erste Auswechselung 1. FC Köln: Matthias Lehmann ersetzt Yuya Osako.

  • 64.

    Ein Schuss von Milos Jojic (1. FC Köln) verfehlt das Tor.

  • 63.

    Ein Schuss von Milos Jojic (1. FC Köln) wird geblockt.

  • 62.

     Gelbe Karte

    Erste Gelbe Karte für Jonas Hector (1. FC Köln).

  • 61.

    Es gibt eine Ecke von rechts für Hamburger SV. Aaron Hunt führt aus.

  • 60.

     Gelbe Karte

    Schiedsrichter Guido Winkmann zeigt Frederik Sörensen (1. FC Köln) die Gelbe Karte.

  • 58.

    Die Hintermannschaft von 1. FC Köln blockt einen Schuss von Andre Hahn (Hamburger SV).

  • 55.

    Andre Hahn (Hamburger SV) kommt zum Abschluss. Sein Schuss geht daneben.

  • 55.

    Torschuss Andre Hahn (Hamburger SV).

  • 54.

    Ein Schuss von Vasilije Janjicic (Hamburger SV) wird geblockt.

  • 50.

    Schuss von Simon Terodde (1. FC Köln).

  • 48.

    Ecke für Hamburger SV.

  • 47.

    Gute Möglichkeit für Hamburger SV: Aaron Hunt tritt zum Eckball an.

  • 46.

    Anpfiff

    Der Ball rollt. Die zweite Halbzeit ist angepfiffen.

  • 45.

    Abpfiff

    Abpfiff erste Halbzeit in Hamburg!

  • 45.

    1 Minuten Nachspielzeit.

  • 43.

    Schuss von Jonas Hector (1. FC Köln).

  • 41.

    Schuss von Filip Kostic. Möglichkeit für Hamburger SV.

  • 37.

     Gelbe Karte

    Referee Guido Winkmann zückt den Karton. Vasilije Janjicic (Hamburger SV) sieht Gelb.

  • 34.

    Julian Pollersbeck (Hamburger SV) kommt zum Abschluss. Sein Schuss geht daneben.

  • 31.

     Gelbe Karte

    Gelbe Karte für Gideon Jung.

  • 29.

    Schiedsrichter Guido Winkmann gibt das Spiel in Hamburg wieder frei.

  • 29.

    Auch für Timo Horn (1. FC Köln) geht's in Hamburg weiter.

  • 28.

    Das Spiel ist unterbrochen. Timo Horn (1. FC Köln) liegt auf dem Boden.

  • 27.

    Freuen kann sich auch Yuya Osako, der die Vorlage zum Tor gegeben hat.

  • 27.

    Simon Terodde bringt die Gäste in Führung.

  • 27.

    Gute Möglichkeit für 1. FC Köln: Milos Jojic tritt zum Eckball an.

  • 23.

    Abseits Hamburger SV.

  • 17.

    Abseits 1. FC Köln.

  • 16.

    Ecke für Hamburger SV.

  • 12.

    Eckball in Hamburg für Hamburger SV. Aaron Hunt tritt an.

  • 12.

    Gute Gelegenheit für Hamburger SV. Ein Schuss von Andre Hahn verfehlt das Ziel jedoch.

  • 10.

    Marco Höger (1. FC Köln) kann weiterspielen.

  • 10.

    Das Spiel läuft wieder.

  • 9.

    Schiedsrichter Guido Winkmann hat die Partie in Hamburg unterbrochen: Marco Höger wird behandelt.

  • 8.

    Guido Winkmann entscheidet auf Ecke für Hamburger SV. Aaron Hunt läuft hinaus zur Fahne.

  • 5.

     Gelbe Karte

    Gelbe Karte in Hamburg: Kyriakos Papadopoulos (Hamburger SV) wird von Schiri Guido Winkmann verwarnt.

  • 4.

    Es gibt eine Ecke von links für Hamburger SV. Aaron Hunt führt aus.

  • 1.

    Chance in Hamburg: Guter Schuss von Andre Hahn (Hamburger SV).

  • 1.

    Anpfiff

    Der Ball rollt. Die erste Halbzeit ist angepfiffen.

  • Die offizielle Zuschauerzahl: 52647.

  • Wer spielt, wer nicht? Die offiziellen Aufstellungen sind jetzt abrufbar.

Spieltag

19. Spieltag

Freitag, 19.01.2018 Hertha BSC1:1 Dortmund
Samstag, 20.01.2018 Freiburg2:1 RB Leipzig
Samstag, 20.01.2018 Mainz3:2 Stuttgart
Samstag, 20.01.2018 Wolfsburg1:3 Frankfurt
Samstag, 20.01.2018 Hoffenheim1:4 Leverkusen
Samstag, 20.01.2018 M'gladbach2:0 Augsburg
Samstag, 20.01.2018 Hamburg0:2 Köln
Sonntag, 21.01.2018 Bayern4:2 Bremen
Sonntag, 21.01.2018 Schalke1:1 Hannover

Teamvergleich

41
Siege
37
Siege
27
Remis
Spiele: 105Tore: 161 / 165
29
Siege
12
Siege
13
Remis
Spiele: 54Tore: 102 / 68
12
Siege
25
Siege
14
Remis
Spiele: 51Tore: 59 / 97

News zum Spiel

„Vor lauter Philosophieren über Schopenhauer kommen wir gar nicht mehr zum Trainieren.”

— Richard Golz auf die Frage, was beim sogenannten Studentenclub SC Freiburg anders sei