Wigan gerettet

Setzte einen entscheidenden Kopfballtreffer: Antolin Alcaraz
Manchester City kam dem Titel wieder etwas näher, derweil Arsenal gegen Norwich ein vorzeitiges Erreichen der Champions-League-Teilnahme verspielte. Wigan krönte seinen hervorragenden Lauf der letzten Wochen mit dem Auswärtssieg in Blackburn, der den "Latics" den Klassenerhalt sicherte, die "Rovers" jedoch in die Zweitklassigkeit schickte.

Der FC Arsenal verpasste eine gute Chance, sich vorzeitig den dritten Rang und den damit verbundenen, direkten Champions-League-Zugang zu sichern. Ein feiner Treffer Benayouns, ins lange rechte Eck gezirkelt (2.), verschaffte den „Gunners“ zunächst einen optimalen Frühstart im Heimspiel gegen Aufsteiger Norwich City. Die Gäste hatten gegen die löchrige Abwehr Arsenals allerdings nicht viel Mühe, den Spieß umzudrehen. Hoolahans nicht sonderlich hart und schon gar nicht platziert getretener Flachschuss flutschte Arsenals Keeper Szczesny zum 1:1 durch die Hände (12.) und ein von Gibbs unhaltbar abgefälschter Schuss von Holt senkte sich über den in diesem Fall schuldlosen Szczesny hinweg zum 2:1 für die „Canaries“ ins Netz (27.). Der Aufsteiger vergab zwei hochkarätige Chancen, die Führung auszubauen, bevor van Persies Doppelpack (72./80.) zum 3:2 für die Gastgeber das Spiel nochmals zu wenden schien. Doch Arsenals Abwehr wurde noch einmal entscheidend verladen. In der 85. Minute brach Morison durch. Aus schon recht spitzem Winkel traf der Waliser zum gerechten 3:3-Endstand. Arsenals rechter Verteidiger Sagna erlitt während des Spiels einen Wadenbeinbruch, der den Franzosen um die EM-Teilnahme brachte.

Im Titelkampf änderte sich nichts - außer dass Tabellenführer Manchester City die nicht einfache Auswärtshürde Newcastle United erfolgreich nahm. Ein Doppelpack Yaya Tourés (70./89.) markierte den 2:0-Sieg der „Citizens“. Manchester United hielt mit dem gleichen Resultat im Heimspiel gegen Swansea City den punktgleichen Status Quo der Konkurrenten an der Spitze aufrecht, doch die Hoffnungen der „Red Devils“ auf eine Titelverteidigung sanken. Ein Punktverlust ManCitys im letzten Heimspiel gegen die abstiegsgefährdeten Queens Park Rangers, die ihrerseits mit einem 1:0-Erfolg über Stoke City noch vitale Chancen auf den Klassenerhalt erzwangen, erschien unwahrscheinlich. Für die Blackburn Rovers erledigte sich das Erstliga-Kapitel. Auf eigenem Platz unterlag das Team von Steve Kean im Kellerduell gegen Wigan Athletic mit 0:1 und fiel chancenlos zurück. Die Gäste, für die Alcaraz in der 87. Minute per Kopfball nach einem Eckstoß traf, retteten sich. Wigans grandioser Endspurt zahlte sich aus. Das Team von Manager Roberto Martinez gewann sechs der letzten acht Spiele und schlug dabei u.a. Liverpool, Arsenal, Manchester United und Newcastle.

André Schulin

Premier League - 37. Spieltag

Samstag, 05.05.2012
1:112'
1:227'
3:385'
Emirates Stadium (London) · Zuschauer: 60100 · Schiedsrichter: Anthony Taylor
Sonntag, 06.05.2012
0:170'
0:289'
St. James Park (Newcastle) · Zuschauer: 52400 · Schiedsrichter: Howard Webb
1:089'
Loftus Road (London) · Zuschauer: 17300 · Schiedsrichter: Andre Marriner
1:035'
Villa Park (Birmingham) · Zuschauer: 36000 · Schiedsrichter: Lee Probert
1:024'
Jones (ET)
2:072'
2:175'
2:290'
Reebok Stadium (Bolton) · Zuschauer: 25700 · Schiedsrichter: Kevin Friend
1:134'
2:135'
Craven Cottage (London) · Zuschauer: 25700 · Schiedsrichter: Martin Atkinson
1:028'
2:041'
Old Trafford (Manchester) · Zuschauer: 75500 · Schiedsrichter: Christopher Foy
Montag, 07.05.2012
0:187'
Ewood Park (Blackburn) · Zuschauer: 26100 · Schiedsrichter: Mark Clattenburg
Dienstag, 08.05.2012
Essien (ET)
1:019'
2:025'
3:150'
4:161'
Anfield Road (Liverpool) · Zuschauer: 40700 · Schiedsrichter: Kevin Friend
TabelleSpieltags-Statistik

Da sieht man, dass die Torwächter in all den Jahren mit den Feldspielern nicht mitgewachsen sind.

— Günter Netzer