Chelsea und Arsenal weiter im Abwärtstrend

Für Swansea der Matchwinner: Michu
Manchester United hatte am 17. Spieltag mehr Mühe als erwartet, zog sich aber besser aus der Affäre als die Verfolger ManCity und Chelsea. Dahinter war Tottenham ebenso erfolgreich wie Swansea, West Ham und Stoke, was Arsenal weit abrutschen ließ. Auch Liverpool siegte, nichts zu lachen hatten dagegen weiterhin QPR, Wigan und Sunderland.

Kurios und knapp besiegte Manchester United den FC Reading und hielt damit seine Spitzenposition. Beim 4:3 aus Gästesicht fielen alle Treffer innerhalb der ersten 34 Minuten, was so wohl niemand erwartet hatte. Robson-Kanu eröffnete den Torreigen nach acht Minuten, Anderson (13.) und Rooney (Elfmeter, 16.) antworteten für United. Le Fondre (19.) und Morrison (23.) drehten das Spiel zugunsten des Aufsteigers, aber erneut Rooney (30.) und van Persie (34.) brachten die Ferguson-Elf auf die Siegerstraße. Hart zu kämpfen hatte auch Manchester City, für Uniteds Nachbarn reichte es gegen den FC Everton aber nur zu einem Remis. Fellaini brachte die „Toffees“ in Front (33.), aber ein von Tevez verwandelter Elfmeter sicherte den „Citizens“ immerhin einen Punkt. Die Elf von Trainer Mancini blieb somit immerhin in Schlagdistanz zum Spitzenreiter, ganz im Gegensatz zum FC Chelsea. Auch der Rausschmiss von Übungsleiter di Matteo brachte die Londoner nicht unbedingt weiter, unter Interimstrainer Benitez setzte es eine 1:3-Niederlage gegen West Ham United. Mata schoss die „Blues“, bei denen Marko Marin seinen zweiten Kurzeinsatz feierte, zwar in Führung (13.), aber die „Hammers“ kamen erst zum Ausgleich (Cole, 63.) und in einer starken Schlussphase gar zum Sieg (Diamé, 86, Maiga, 90.). Tottenham Hotspur nutzte die Gelegenheit, um nach Punkten mit Chelsea gleichzuziehen. Dank einer starken zweiten Halbzeit schlugen die „Spurs“ den FC Fulham mit 3:0, die Tore erzielten Sandro (55.) und der erneut starke Defoe (73., 77.). Tottenham setzte nicht nur Chelsea unter Druck, sondern zog auch an West Bromwich Albion vorbei, das gegen Stoke City unterlag. Ein Treffer von Whitehead, eine Viertelstunde vor Spielende, entschied die Partie zugunsten der „Potters“, die sich damit weiter im Mittelfeld festsetzten.

Der FC Arsenal stürzte derweil auf Rang zehn ab, was einer späten Niederlage gegen Swansea City geschuldet war. Torjäger Michu traf zu bereits zehnten (88.) und elften Mal (90.) diese Saison und brachte Arsenal damit in Zugzwang im Kampf um die internationalen Plätze. Hinter den Londonern befand sich der FC Liverpool weiter auf einem aufsteigenden Ast. Die „Reds“ durften sich bei Abwehrspieler Agger für den knappen 1:0-Erfolg über den FC Southampton bedanken, der Däne traf in der 43. Minute per Kopf. Southampton blieb indes weiter auf den Abstiegsplätzen stecken, zusammen mit Reading und den Queens Park Rangers, für die es auch unter Neu-Coach Harry Redknapp noch immer nicht für den ersten Saisonsieg reichte. 1:1 lautete das Endergebnis gegen Aston Villa, was zwar den sechsten Saisonpunkt für QPR, aber weiter den letzten Platz bedeutete. Holman (8.) hatte das Team aus Birmingham in Führung gebracht, zehn Minuten später traf Mackie für die „Rangers“. Mittendrin im Abstiegskampf verkrampften auch weiterhin Wigan Athletic und der FC Sunderland; beide mussten Niederlagen einstecken. Sunderland gab sich gegen Norwich City kämpferisch, nach einem 0:2-Rückstand durch Bassong (8.) und Pilkington (37.) reichte es allerdings nur noch für den Anschlusstreffer (Gardner (44.). Böser unter die Räder kam dagegen Wigan bei Newcastle United. Der Ex-Hoffenheimer Ba traf in der ersten Halbzeit doppelt (13., 21.), ehe Bigirimana (71.) den 3:0-Endstand festmachte.

Premier League - 15. Spieltag

Samstag, 01.12.2012
0:113'
1:163'
3:190'
Boleyn Ground (London) · Zuschauer: 35000 · Schiedsrichter: Martin Atkinson
0:188'
0:290'
Emirates Stadium (London) · Zuschauer: 60100 · Schiedsrichter: Mark Clattenburg
0:155'
0:273'
0:377'
Craven Cottage (London) · Zuschauer: 25400 · Schiedsrichter: Christopher Foy
Anfield Road (Liverpool) · Zuschauer: 44500 · Schiedsrichter: Michael Oliver ( Ashington )
Etihad Stadium (Manchester) · Zuschauer: 47400 · Schiedsrichter: Lee Probert
Loftus Road (London) · Zuschauer: 17400 · Schiedsrichter: Howard Webb
0:175'
The Hawthorns (West Bromwich) · Zuschauer: 24800 · Schiedsrichter: Kevin Friend
1:113'
1:216'
2:219'
3:223'
3:330'
Madejski Stadium (Reading) · Zuschauer: 24100 · Schiedsrichter: Mark Halsey
Sonntag, 02.12.2012
2:144'
Carrow Road (Norwich) · Zuschauer: 26200 · Schiedsrichter: Phillip Dowd
Montag, 03.12.2012
1:013'
2:021'
St. James Park (Newcastle) · Zuschauer: 43900 · Schiedsrichter: Michael Jones
TabelleSpieltags-Statistik

In schöner Regelmäßigkeit ist Fußball doch immer das Gleiche.

— Hans Meyer-Fußballspruch des Jahres 2007