"Nicht akzeptables" im St. James Park

Aufstrebend: Christian Benteke
Aston Villa tauschte dank seines 6:1-Kantersieges über Sunderland den Platz mit Newcastle, das seinerseits eine 0:6-Heimpleite gegen Liverpool zu verkraften hatte. Arsenal fiel erneut hinter Chelsea zurück.

Ein wahrer Paukenschlag: Dank seines 6:1-Kantersieges über Sunderland FC boxte sich Aston Villa nicht nur vorerst aus der gröbsten Abstiegsnot heraus, man sprang zugleich auch auf dasselbe Punktniveau der Gäste (37 Zähler). Villas belgischer Stürmer Christian Benteke ragte dabei nicht allein wegen seiner stattlichen 1,90 Meter Körpergröße heraus - die Hälfte der Tore gingen auf sein Konto (55./59./72.). „In allererster Hinsicht bin ich erleichtert, dass wir gewonnen haben“, erklärte Teammanager Paul Lambert. Zu Benteke meinte er: „Die Leute vergessen manchmal dass er erst 22 Jahre alt ist. Wenn er weiterhin hungrig bleibt und die Bodenhaftung behält, kann er eine große Karriere machen.“ Neben Aston Villa und Sunderland verharrte zudem Newcastle United mit 37 Punkten fünf Zähler oberhalb der Abstiegsränge. Die „Magpies“ hatten dieses Punktlevel allerdings schon vor dem Heimspiel gegen den FC Liverpool. Vor ihren entgeisterten Zuschauern mussten sie sich den „Reds“ mit 0:6 beugen: ein Debakel, die seit 1925 größte Schlappe im St. James Park. „Unsere Leistung war nicht akzeptabel. Das wissen wir und wir müssen das wieder gerade biegen“, meinte der zerknirschte Manager Alan Pardew. Für Liverpool trafen Henderson und Sturridge jeweils doppelt.

Den drei Teams auf den Abstiegsrängen konnte der Spieltag ebenfalls nicht gefallen. Das 2:2-Unentschieden von Wigan Athletic (32 Punkte) gegen Tottenham Hotspur war in dieser Lage zuwenig, zumal man erst in der Nachspielzeit wegen eines Eigentores durch Boyce verlor. Die beiden punktgleichen Letzten des Klassements, Reading FC und Queens Park Rangers (jeweils 30) gingen nach ihrem direkten Duell mit einem trostlosen 0:0-Unentschieden auseinander. Ein Platztausch ergab sich auf den Rängen drei und vier: Das Topduell früherer Jahre zwischen Arsenal FC und Manchester United endete 1:1 remis. Zu wenig für die „Gunners“, um den dritten Platz zu halten, da ein Doppelschlag von Oscar (44.) und Lampard (45., Elfmeter) Chelsea FC zum 2:0-Sieg über Swansea City verhalf. Chelsea eroberte damit den in der Vorwoche an die „Gunners“ verlorenen Rang zurück.

Premier League - 35. Spieltag

Samstag, 27.04.2013
1:028'
2:190'
Etihad Stadium (Manchester) · Zuschauer: 47200 · Schiedsrichter: Howard Webb
0:16'
0:267'
0:377'
Saint Mary's (Southampton / England) · Zuschauer: 31900
1:046'
Britannia Stadium (Stoke City) · Zuschauer: 27500 · Schiedsrichter: Anthony Taylor ( Wythenshawe )
0:19'
2:149'
2:290'
DW Stadium (Wigan) · Zuschauer: 22300 · Schiedsrichter: Martin Atkinson ( Wakefield )
Goodison Park (Liverpool) · Zuschauer: 34600 · Schiedsrichter: Jonathan Moss
0:13'
0:217'
0:354'
0:460'
0:574'
0:676'
St. James Park (Newcastle) · Zuschauer: 52400 · Schiedsrichter: Andre Marriner
Sonntag, 28.04.2013
1:044'
2:045'
Stamford Bridge (London) · Zuschauer: 41800 · Schiedsrichter: Mark Clattenburg ( Seaham )
1:02'
Emirates Stadium (London) · Zuschauer: 60100 · Schiedsrichter: Phillip Dowd
Montag, 29.04.2013
1:031'
1:132'
2:138'
3:155'
4:159'
5:172'
Villa Park (Birmingham) · Zuschauer: 37400 · Schiedsrichter: Lee Probert
TabelleSpieltags-Statistik

Bis zum Tor haben wir nicht schlecht gespielt.

— Erik Gerets zum Spiel Kaiserslautern - Bochum. Das Tor fiel in der 7. Minute