Mangelhafte Chancenverwertung

Doppelpack nach der Halbzeit: Frédéric Sammaritano
Olympique Marseille wartete nach dem 0:1 gegen Stade Rennes weiter auf den ersten Saisonsieg. Die Didier Deschamps-Schützlinge spielten fast 90 Minuten den besseren Fußball, scheiterten aber im Abschluss entweder am guten Keeper Benoit Costil oder an sich selbst. Meister Lille reihte sich nach dem 3:1-Erfolg bei AS St. Etienne in der Spitzengruppe ein und mit Ajaccio A.C. feierte nun auch der letzte Aufsteiger seinen ersten dreifachen Punktgewinn im französischen Oberhaus.

Lediglich drei magere Pünktchen wies Vizemeister Olympique Marseille nach dem fünften Spieltag auf. Im Spiel gegen Stade Rennes waren die Hausherren das klar tonangebende Team, aber die Punkte nahm der Gast mit. Marseille dominierte das Geschehen, ließ aber beste Möglichkeiten ungenutzt. Zudem erwischte Rennes Schlussmann Benoit Costil einen klasse Tag. Der entscheidende Treffer fiel nach einem weiten Abschlag. Eine schwache Kopfballabwehr landete genau bei Jires Kembo Ekoko. Der in der Demokratischen Republik Kongo geborene Offensivspieler hielt aus gut 25 Metern drauf und traf unhaltbar ins linke untere Eck.

Der amtierende Meister geriet bei AS St. Etienne nach nur sieben Minuten durch ein Eigentor des Ex-Hamburgers David Rozehnal mit 0:1 in Rückstand (7.). In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bis Loris Nery nach einer guten halben Stunde den Platz verlassen musste (Rot). Mit nun einem Mann mehr ergaben sich für Lille zwangsläufig neue Freiräume, die Eden Hazard im zweiten Durchgang mit einem Doppelpack zu nutzen wusste (55., 73.). Für die endgültige Entscheidung sorgte der eingewechselte Ludovic Obraniak vier Minuten vor dem Schlusspfiff.

Dank eines Blitzstarts zur zweiten Hälfte konnte sich mit Ajaccio A.C. nun auch der letzte Aufsteiger über den ersten Dreier in der neuen Saison freuen. Gaël Danic schoss AFC Valenciennes in der ersten Hälfte in Front, ehe Frédéric Sammaritano mit seinem Doppelpack die Partie drehte (47., 54.). Der Brasilianer Ilan machte dann nur wenig später mit dem dritten Treffer alles klar (57.). Während Valenciennes weiter Tabellenletzter blieb, verließ der Aufsteiger die Abstiegsplätze und war nun 15ter.

Ligue 1 - 5. Spieltag

Samstag, 10.09.2011
1:07'
1:155'
1:273'
1:386'
Stade Geoffroy Guichard (St. Etienne) · Zuschauer: 23100 · Schiedsrichter: Hervé Piccirillo
1:041'
Auguste Bonal (Sochaux) · Zuschauer: 10000 · Schiedsrichter: Wilfried Bien
0:136'
3:158'
Francois Coty (Ajaccio) · Zuschauer: 7000 · Schiedsrichter: Jean-Charles Cailleux
0:190'
Michel-d'Ornano (Caen) · Zuschauer: 12600 · Schiedsrichter: Benoit Bastien ( Epinal )
0:17'
Bamba (ET)
1:143'
1:253'
Gaston-Gerard (Dijon) · Zuschauer: 14300 · Schiedsrichter: Oliver Thual
Stade Velodrome (Marseille) · Zuschauer: 40600 · Schiedsrichter: Ruddy Buquet ( Amiens )
Sonntag, 11.09.2011
1:075'
La Mosson (Montpellier) · Zuschauer: 12200 · Schiedsrichter: Lionel Jaffredo
1:068'
Parc des Princes (Paris) · Zuschauer: 40100 · Schiedsrichter: Said Ennjimi
TabelleSpieltags-Statistik

Ich wurde mein ganzes Leben nur angeschossen.

— Raphael Schäfer ach starker Leistung im Testspiel gegen den Chemnitzer FC