Serie A - Die italienische erste Liga

Empoli und Modena folgten Ancona in die Serie B

Sein Treffer bedeutete den Relegationsplatz für den AC Perugia: Jay Bothroyd
Nach der 16. bzw. 18 Saisonniederlage lösten Modena und Empoli das Ticket in die Zweitklassigkeit. Strahlender Gewinner war Perugia, das durch den 1:0-Erfolg gegen Ancona den Relegationsplatz übernahm und weiter auf den Klassenverbleib hoffen kann. Inter verteidigte im Fernduell gegen den AC Parma den letzten zu vergebenden CL-Qualifikationsplatz.

Durch den 3:2-Sieg beim FC Empoli schickte Inter Mailand die Gastgeber in die Serie B und beendete gleichzeitig eine turbulente Saison mit dem Minimalziel Platz vier. Empoli begann furios und setzte Inter in den ersten 45 Minuten gehörig unter Druck. Lucchini (18.) markierte die verdiente Führung. Mit der ersten Inter-Chance gelang Adriano (45.) der psychologisch wichtige Ausgleichstreffer kurz vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde die Mailänder Startruppe sicherer. Recoba (65.) und wieder Adriano (69.) schossen einen beruhigenden 3:1-Vorsprung heraus. Rocchis Anschlusstreffer in der 84. Minute fiel zu spät, um die Partie noch zu drehen.

Eine torreiche zweite Halbzeit sahen die knapp 27.000 Zuschauer in der Begegnung zwischen dem AC Parma und Udinese Calcio. Durch vier Gilardino-Treffer rang Parma das Carsten Jancker-Team letztendlich mit 4:3 nieder, verpasste aber durch den Mailänder Sieg in Empoli den angestrebten CL-Qualifikationsplatz und spielt im nächsten Jahr “nur“ im UEFA-Cup. Gleiches gilt für Udinese, das als Tabellensiebter ebenfalls das internationale Geschäft erreichte, da Lazio Rom den Italienischen Pokal gewann und so ein Platz frei wurde.

Mit einem hart erkämpften 1:0-Erfolg gegen Ancona Calcio schaffte der AC Perugia das für unmöglich gehaltene – den Relegationsplatz. Den goldenen Treffer erzielte Jay Bothroyd (64.) gegen das 47 Minuten in Unterzahl aufopferungsvoll kämpfende Gästeteam. 22 der insgesamt 32 Punkte holte Perugia in der Rückrunde. Um all diese Punkte unter Dach und Fach bringen zu können, kamen in der gesamten Saison 35 Spieler zum Einsatz. Nun folgte zum Saisonabschluss noch die Relegation gegen den sechsten der Serie B, wo allerdings noch vier Spiele zu absolvieren waren.
Begegnungen
  2:1(2:1)  
  2:3(1:1)  
  1:3(1:2)  
  4:2(2:0)  
  0:0(0:0)  
  4:3(0:0)  
  2:1(2:1)  
  1:0(0:0)  
  2:1(1:0)  

Saisonstatistik

Beide Teams trafen
164
Tore gesamt
816
Tore pro Spiel
2,67
  •  1,53 Heim
  •  1,14 Gast

Anzahl Tore pro Spiel

Über 1,5

75 %
Über 2,5

51 %
Über 3,5

30 %

Spieltagsstatistiken

Bilanz

Tore

32
gesamt

Torverteilung

Zuschauer
Gesamt
252.900

Durchschnitt
28.100
Tore pro Spieltag in der Saison 2003/2004

News zum Spieltag

Das war ein ziemlich schwacher Fehlpass.

— Heribert Faßbender