Adli mit Schlüsselbeinbruch - Auch Lunew verletzt

von Jean-Pascal Ostermeier | sid13:45 Uhr | 14.08.2022
Adli mit Schlüsselbeinbruch - Auch Lunew verletzt

Amine Adli von Bayer Leverkusen hat bei seiner Rückkehr bei der 1:2-Niederlage in der Fußball-Bundesliga gegen den FC Augsburg einen Schlüsselbeinbruch erlitten. Bayer-Torwart Andrej Lunew, der den rotgesperrten Lukas Hradecky vertrat, zog sich bei einem Abschlag eine Sehnenverletzung im rechten Oberschenkel zu. Dies gab Bayer am Sonntag bekannt.

Beide Spieler werden vorerst ausfallen, Lunew wohl für sechs Wochen. Adli, der nicht operiert werden muss, wird den Rheinländern wohl erst wieder nach der Länderspielpause im September zur Verfügung stehen.

Adli war am Samstag nach fast fünf Monaten nach einem Sehnenrisses im Oberschenkel in den Kader zurückgekehrt und war in der 62. Minute eingewechselt worden. Adli und Lunew wurden in der Begegnung gegen den FCA nicht ausgewechselt, sie standen bis zum Schluss auf dem Platz.

(sid)

Mitmachen und gewinnen!
Tippe die Spiele der Bundesliga und gewinne tolle Preise.



Dieses ganz kuriose Tor kurz vor Schluss ist ein brutaler Genickbrecher für uns.

— Sebastian Hoeneß, Trainer 1899 Hoffenheim, nach einem 3:3 gegen den VfB Stuttgart.