AS Monaco: Kovac mit Interesse an Defensivspieler aus Leipzig

von Marius Kümmel16:02 Uhr | 02.08.2020
Leipzig muss auf verletzten Nordi Mukiele verzichten
Seit Mitte Juli ist Niko Kovac, zuvor Trainer des FC Bayern München, als Coach des AS Monaco aktiv. Der Klub aus dem Fürstentum beendete die abgelaufene Ligue 1-Saison auf dem neunten Tabellenplatz – zu wenig für die eigenen Ansprüche. Somit darf der kroatische Trainer den Umbruch der Mannschaft steuern. Mögliche Verstärkungen verdienen aktuell noch ihr Geld in der Bundesliga. So auch Marius Wolf, der gemeinsam mit Kovac in Frankfurt zusammen arbeitete und nun in Dortmund überlegt, wie es weiter geht. Neben den Gerüchten um den BVB-Spieler, steht wohl ein weiterer Akteur aus der Bundesliga auf der Liste potentieller Neuzugänge.

Kovac möchte Defensivspieler aus Leipzig locken

Benjamin Henrichs hat das Fürstentum verlassen und spielt, zunächst auf Leihbasis, für RB Leipzig. Den umgekehrten Weg könnte nun Nordi Mukiele gehen. Wie das französische Online-Portal „Soccerlink“ berichtet, zeigt Monaco Interesse an einer Verpflichtung des 22-Jährigen. Ein Angebot soll den Verantwortlichen des Bundesligisten vorliegen, doch Julian Nagelsmann möchte den Rechtsverteidiger nicht ziehen lassen, so die Quelle. Verständlicherweise, betrachtet man die Leistungsdaten des Franzosen.

22

Nordi Mukiele
RB LeipzigAbwehrFrankreich
Zum Profil

Person
Alter
22
Größe
1,85
Gewicht
74
Fuß
R
Daten

Bundesliga

Spiele
44
Tore
4
Vorlagen
3
Karten
4--


In der vergangenen Saison kam der ehemalige französische Junioren-Nationalspieler regelmäßig zum Einsatz. 35 Pflichtspiele sowie drei Tore und ebenso viele Vorlagen kann der Rechtsverteidiger für sich verbuchen. Trotz konstanter Leistungen gab es zuletzt immer mal wieder Gerüchte um einen vorzeitigen Abschied. Zuletzt gab es Spekulationen um einen Transfer zu Paris Saint-Germain. Die kommenden Tage werden zeigen, ob sich Niko Kovac über einen Neuzugang aus der Bundesliga freuen, oder Julian Nagelsmann sein Veto aufrechterhalten kann.



Langfristiger Vertrag – Mukiele sicher kein Schnäppchen

Seit 2018 trägt Nordi Mukiele das Trikot der Leipziger. Zuvor war der französische Defensivspieler ausschließlich in seiner Heimat aktiv und wechselte aus Montpellier nach Deutschland. Vertraglich ist der 22-Jährige noch bis 2023 an die Sachsen gebunden. Das Online-Portal „Transfermarkt“ schätzt seinen derzeitigen Marktwert auf 20 Millionen Euro. Zahlen, die eine mögliche Ablösesumme stark beeinflussen können. Eine Verpflichtung wäre somit sicher kein Schnäppchen für Kovac und Monaco.






Spieler haben vielleicht ein Problem mit mir, aber ich nicht mit ihnen.

— Werner Lorant