1. Bundesliga

Auseinandersetzung im Schalker Training nur "ein Joke"

19:57 Uhr | 17.04.2019

1:2 Caligiuri (60.)
2:5 Burgstaller (90.)
0:1 Belfodil (25.)
0:2 Kramaric (45.)
1:3 Szalai (65.)
1:4 Amiri (73.)
1:5 Belfodil (80.)

90' 20:30 HZ ENDE
Die vermeintliche Auseinandersetzung im Training des kriselnden Fußball-Vizemeisters Schalke 04 soll nur ein Witz gewesen sein. "Ich habe es gar nicht gesehen", sagte Trainer Huub Stevens dem Sport-Informations-Dienst (SID): "Ich habe im Nachhinein die zwei Spieler gefragt: Was war los? Gar nichts, Trainer. Das war ein Joke. Mehr auch nicht." In der Übungseinheit am Dienstag sollen laut Bild-Zeitung Salif Sane und Nabil Bentaleb handgreiflich geworden sein.

Stevens soll die beiden Streithähne, die sich buchstäblich an die Wäsche gegangen sein sollen, auseinandergezogen haben. "Ich wusste gar nichts davon", berichtete Stevens. Er habe erst am Mittwochmorgen aus der Zeitung vom vermeintlichen Streit erfahren. Auch Co-Trainer Mike Büskens habe nichts mitbekommen.

Weitere Informationen
Stark bedauert Aus von Dardai - Trainer «noch mal feiern»

vor 3 Tagen


Wenn den Mockba nicht bald einer deckt, dann haut er uns noch mehr rein!

— Dortmund lag in einem Testspiel in Moskau zur Halbzeit mit 0:3 zurück, was in kyrillischen Buchstaben auf der Anzeigetafel zu lesen war: 1:0 Mockba, 2:0 Mockba, 3:0 Mockba. Als Stan Libuda aus der Kabine zurückkehrte, machte er gegenüber Horst Trimhold seinem Ärger Luft.