Bleibt Perisic der Bundesliga erhalten?

von Fussballeck17:42 Uhr | 16.09.2020
Ivan Perisic spielt von Beginn an beim FC Bayern. Foto: Sven Hoppe/dpa
Beim FC Bayern konnten sie sich nicht über eine Festverpflichtung von Ivan Perisic einig werden, so dass er vorerst wieder bei seinem Stammklub Inter Mailand trainiert. Seine Zeit in der Bundesliga könnte aber trotz des jüngsten Abschieds aus der bayrischen Landeshauptstadt fortleben.

Perisic zurück in Mailand

Vor exakt einer Woche hatten Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Trainer Hansi Flick dem zuvor verabschiedeten Ivan Perisic ein paar warme Worte mit auf den Weg gegeben. Der FC Bayern und Inter Mailand hatten sich letzten Endes nicht auf eine Ablösesumme verständigen können, so dass Perisic vorerst wieder sein Quartier in der Lombardei bezieht.

14

Ivan Perisic
Inter MailandMittelfeldKroatien
Zum Profil

Person
Alter
31
Größe
1,86
Gewicht
81
Fuß
B
Daten

Serie A

Spiele
134
Tore
35
Vorlagen
25
Karten
15-1


Heißt allerdings nicht, dass er dort bis zum Transferschluss am 5. Oktober verweilen wird. Inter-Trainer Antonio Conte soll den Flügelstürmer bereits darüber informiert haben, in seinen Planungen keine Rolle einzunehmen. Der „Corriere dello Sport“ berichtet von gleich mehreren Interessenten aus Deutschland, die sich Informationen über Perisic eingeholt haben. Namen nennt das italienische Blatt aber nicht.



Bayern bot zu wenig

Die Mailänder sollen weiterhin 15 Millionen Euro für den etatmäßigen Linksaußen fordern. Schon die Bayern hatten sich den Forderungen widersetzt und sollen nicht mehr als zehn Millionen Euro geboten haben. Flick hätte gerne mit dem Kroaten weitergearbeitet, der sich nun trotz seines 2022er-Vertrags einmal mehr eine neue Herausforderung suchen muss.

Gerüchte hatte es in den letzten Wochen auch um ein vermeintliches Interesse von Tottenham Hotspur gegeben. Die Spur wurde bis heute jedoch nicht konkreter. Um nicht sogar noch auf Perisic sitzen zu bleiben, müsste Inter seine Forderungen wohl noch ein wenig nach unten korrigieren.






Die Bulgaren spielen mit derselben Mannschaft wie 1994 in den USA. Aber die Spieler sind vier Jahre älter geworden - zumindest die meisten von ihnen.

— CBS-Kommentator zur WM 98