1. Bundesliga

Borussia Dortmund will bald Klarheit mit Aubameyang

11:06 Uhr | 17.07.2017

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund will in der Personalie Pierre-Emerick Aubameyang schnellstmöglich Klarheit haben.

Nachdem ein zunächst für möglich gehaltener Wechsel nach China wegen des Endes der dortigen Transferfrist nicht zustande gekommen ist, locken den besten Torjäger der abgelaufenen Spielzeit europäische Top-Clubs wie der FC Chelsea und AC Mailand. BVB-Vorstandschef Hans-Joachim Watzke erklärte am Wochenende, dass ein Wechsel aber nur in einem bestimmten Zeitfenster möglich sei. Nach Informationen der «Bild»-Zeitung soll bis zum 26. Juli eine Entscheidung gefallen sein.

Bis zum Beginn des Trainingslagers in Bad Ragaz wollen die Dortmunder wissen, ob der bis zum 30. Juni 2020 vertraglich gebundene Aubameyang beim BVB bleibt. Einem Wechsel würden die Dortmunder nur zu bestimmten finanziellen Konditionen zustimmen. Englands Meister Chelsea soll bereits sein, 75 Millionen Euro für den Stürmer zu zahlen. Ob der AC Mailand den Transfer stemmen kann und will, ist offen. Brisant ist dabei, dass der DFB-Pokalsieger am Dienstag (13.20 Uhr/MESZ) in einem Vorbereitungsspiel in Guangzhou auf die Italiener trifft.

(dpa)

Weitere Informationen
Rapid: Hofmann jetzt Allzeit-Rekordpieler

vor 2 Monaten


„Wenn man sich die Autogramme der Spieler ansieht, dann fühlt man sich wie auf einem Apothekerkongress.”

— Helmut Schön