Bundesliga: Die voraussichtlichen Aufstellungen am 8. Spieltag

von David Di Tursi18:02 Uhr | 15.10.2021
Bundesliga Aufstellungen Voraussichtliche Bayer Leverkusen FC Bayern München Moussa Diaby Alphonso Davies
Der 8. Spieltag wird am Freitagabend vom Kölner Gastspiel bei der TSG Hoffenheim eröffnet. Am Samstag trifft Mainz auf den BVB, für die Rheinhessen bietet sich im Signal Iduna Park die große Chance, die jüngsten zwei Pleiten vergessen zu machen. Zum Krisenduell kommt es in Frankfurt, wo die SGE die Alte Dame aus Berlin empfängt.

Herthas Stadtrivale Union empfängt derweil den VfL Wolfsburg, außerdem bekommen es formstarke Freiburger in ihrem neuen Europa-Park-Stadion mit zuletzt etwas enttäuschenden Leipzigern zu tun. Im Aufsteiger-Duell treffen Schlusslicht Fürth und der Vorletzte Bochum aufeinander, am Samstagabend will Stuttgart dann noch drei Punkte aus Gladbach entführen.

Das Topspiel steht am Sonntag auf dem Programm, da gastiert der FC Bayern als Tabellenführer beim Zweiten aus Leverkusen. Hoch her gehen könnte es allerdings auch beim Augsburger Heimspiel gegen den noch sieglosen Vorjahresaufsteiger aus Bielefeld – Das sind die voraussichtlichen Aufstellungen am 8. Bundesliga-Spieltag.


Freitag, 15.10.2021
TSG: Baumann – Kaderabek, C. Richards, Vogt, Raum – Geiger, Samassekou – Baumgartner, Kramaric, Adamyan – Bebou

Chris Richards (nach Länderspielreise) könnte von Kevin Akpoguma oder Stefan Posch vertreten werden. Im Mittelfeld sind Dennis Geiger und Sebastian Rudy die Alternativen zu Diadié Samassekou, auch Jacob Bruun Larsen ist ein Startelf-Kandidat. Für Havard Nordtveit (nach Oberschenkelverletzung) kommt ein Einsatz zu früh. Außerdem fehlen Ermin Bicakcic (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Benjamin Hübner (Aufbautraining nach Knöchel-OP) und Marco John (Schulterverletzung).

KOE: T. Horn – Schmitz, Jorge Meré, Czichos, Hector – Özcan – Thielmann, Kainz – Uth – Modeste, Andersson

Anstelle von Ellyes Skhiri (Knieverletzung) wird Salih Özcan auf der Sechs beginnen. Jan Thielmann dürfte den Vorzug vor Ondrej Duda erhalten. Jannes Horn (Aufbautraining) und Dejan Ljubicic (Infektion) fallen aus.


Samstag, 16.10.2021
BVB: Kobel – Meunier, Can, Hummels, N. Schulz – Witsel – Brandt, Bellingham – Reus – Malen, Haaland

Hinter Erling Haaland steht weiterhin ein Fragezeichen. Die angeschlagenen Thomas Meunier und Manuel Akanji drohen auszufallen, als mögliche Vertreter stehen Rückkehrer Emre Can und Marin Pongracic bereit. Es fehlen: Mo Dahoud (Innenbanddehnung im Knie), Raphael Guerreiro (Faserriss), Mateu Morey (schwere Knieverletzung), Youssoufa Moukoko (Faserriss), Giovanni Reyna (Aufbautraining) und Dan-Axel Zagadou (Reha nach Knie-OP).

M05: Zentner – Nemeth, Bell, Niakhaté – Widmer, Barreiro, Stach, Lucoqui – Burkardt, Ingvartsen – Onisiwo

Dominik Kohr (Gelb-Rot-Sperre) dürfte von Anton Stach ersetzt werden. Anstelle von Jeremiah St. Juste (Schulterverletzung) dürfte David Nemeth zum Einsatz kommen, auch Alexander Hack (nach COVID-19) hat Startelf-Chancen. Jean-Paul Boetius könnte derweil den Vorzug vor Marcus Ingvartsen erhalten. Es fehlt Adam Szalai (Aufbautraining nach Meniskus-OP).


Samstag, 16.10.2021
SGE: Trapp – Ndicka, Hasebe, Hinteregger – Sow, Jakic – Durm, Kamada, Kostic – Lammers, Paciencia

In der Abwehr sind auch Almamy Touré und Tuta Alternativen. Vorne sind Ragnar Ache und Jesper Lindström denkbare Optionen. Erik Durm (nach Gehirnerschütterung) kehrt zurück. Für Sebastian Rode (nach Arthroskopie) kommt ein Einsatz wohl zu früh. Aymen Barkok (Knieverletzung), Christopher Lenz (Faserriss) und Martin Pecar (Sehnenverletzung) fallen aus.

BSC: Schwolow – Pekarik, Boyata, Stark, Plattenhardt – Tousart – M. Richter, Darida, S. Serdar, Mittelstädt – Piatek

Myziane Maolida (nach Oberschenkelverletzung) steht wieder zur Verfügung. Kevin-Prince Boateng und Santiago Ascacibar sind ebenso Startelf-Kandidaten wie Jurgen Ekkelenkamp und Stevan Jovetic. Im Angriff könnte auch erneut Davie Selke beginnen. Es fehlen: Marton Dardai (Muskelfaserriss), Linus Gechter (Adduktorenverletzung), Rune Jarstein (Trainingsrückstand), Lukas Klünter (Schulter-OP), Jordan Torunarigha (Oberschenkelverletzung) und Deyovaisio Zeefuik (Adduktorenprobleme)


Samstag, 16.10.2021
FCU: Luthe – Jaeckel, Knoche, Friedrich – Trimmel, Prömel, R. Khedira, Gießelmann – Kruse – Awoniyi, Voglsammer

Statt Andreas Voglsammer könnte auch Genki Haraguchi oder Kevin Behrens beginnen. Auch Sheraldo Becker und Levin Öztunali haben Startelf-Chancen. Timo Baumgartl (nach Gehirnerschütterung) ist wieder einsatzbereit. Es fehlt Pawel Wszolek (Aufbautraining nach Knöchelblessur).

WOB: Casteels – Mbabu, Bornauw, Brooks, Roussillon – Guilavogui, Arnold – R. Baku, L. Nmecha, Waldschmidt – Weghorst

Für Maxime Lacroix (Gelb-Rot-Sperre) kehrt John Anthony Brooks in die Startelf zurück. Dodi Lukebakio, Maximilian Philipp und Renato Steffen drängen in die Startelf. Hinter Kevin Mbabu (muskuläre Probleme) steht ein Fragezeichen. Yannick Gerhardt (Mittelfußbruch) sowie Bartosz Bialek, Xaver Schlager und William (alle Kreuzbandriss) fallen aus.


Samstag, 16.10.2021
SCF: Flekken – Gulde, Lienhart, N. Schlotterbeck – Kübler, M. Eggestein, Höfler, Günter – Sallai, Grifo – Höler

Sollte Philipp Lienhart (Zahn-OP) ausfallen, könnte Keven Schlotterbeck oder Dominic Heintz beginnen. Yannick Keitel wäre eine Alternative zu Maxi Eggestein, ansonsten könnte Woo-yeong Jeong den Vorzug vor Roland Sallai erhalten. Jonathan Schmidt (nach Covid-19) steht nicht zur Verfügung.

RBL: Gulacsi – Klostermann, Simakan, Gvardiol – T. Adams, A. Haidara, Kampl, Angelino – Nkunku, Forsberg – Poulsen

Willi Orban könnte zurückkehren. Kevin Kampl (Erkältung) wird möglicherweise von Konrad Laimer vertreten. Nordi Mukiele und Dominik Szoboszlai sind Startelf-Kandidaten. André Silva könnte Yussuf Poulsen verdrängen. Es fehlen Brian Brobbey (muskuläre Probleme im Oberschenkel), Dani Olmo (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Marcel Halstenberg (Sprunggelenkverletzung) und Marcelo Saracchi (Kreuzbandriss).


Samstag, 16.10.2021
SGF: M. Funk – Meyerhöfer, M. Bauer, Viergever, Willems – Griesbeck – Seguin, Dudziak – Tillman – Itten, Hrgota

Falls Maximilian Bauer (Kopfverletzung) ausfällt, rückt wohl Hans Nunoo Sarpei ins Abwehrzentrum. Julian Green drängt in die Startelf. Gideon Jung (Knie-OP) sowie Robin Kehr (Kreuzband- und Menikusverletzung), Jessic Ngankam (Kreuzbandriss) und Havard Nielsen (Sprunggelenksverletzung) fehlen.

BOC: Riemann – Gamboa, Masovic, Bella Kotchap, Danilo Soares – Losilla, Rexhbecaj – Antwi-Adjei, Löwen, Holtmann – Polter

Hinten rechts dürfte Cristian Gamboa sein Comeback geben. Danny Blum ist ein Startelf-Kandidat. Anstelle von Sebastian Polter könnte wie zuletzt Takano Asano als einzige Spitze auflaufen. Ausfälle: Herbert Bockhorn (Faserriss), Maxim Leitsch (muskuläre Probleme), Robert Tesche (muskuläre Probleme) und Simon Zoller (Kreuzbandriss).


Samstag, 16.10.2021
BMG: Sommer – Ginter, Elvedi, Beyer – Scally, Koné, Zakaria, Netz – Hofmann, Stindl – Embolo

Ramy Bensebaini (Fußverletzung) ist wohl noch nicht einsatzbereit. Der zuletzt angeschlagene Manu Koné dürfte einsatzbereit sein. Neben Mamadou Doucouré (Achillessehnenriss) fehlen Christoph Kramer (Zerrung), Stefan Lainer (Knöchelbruch) und Marcus Thuram (Innenbandriss).

VfB: Bredlow – Mavropanos, Ito, Kempf – Karazor, Sosa – Mangala, W. Endo – Coulibaly, Führich – Marmoush

Falls Fabian Bredlow (Covid-19) doch ausfällt, steht Florian Schock zwischen den Pfosten. Auch Roberto Massimo (Covid-19) könnte noch einsatzbereit sein. Philipp Förster (nach Infekt) und Mateo Klimowicz sind Startelf-Kandidaten. Ausfälle: Waldemar Anton, Florian Müller und Erik Thommy (alle Covid-19) sowie Momo Cissé (Reha nach Absplitterung im Mittelfuß), Lilian Egloff (Rückstand nach Mittelfuß-OP), Sasa Kalajdzic (Schulterluxation), Enzo Millot (Innenbandanriss im rechten Knie), Mohamed Sankoh (schwere Knieverletzung) und Silas (Rückstand nach Kreuzbandriss).


Sonntag, 17.10.2021
B04: Hradecky – Frimpong, Kossounou, Tah, Bakker – Demirbay, C. Aranguiz – Adli, Wirtz, Diaby – Schick

Anstelle von Piero Hincapie (nach Länderspielreise) dürfte Mitchel Bakker beginnen. Für Julian Baumgartlinger, Timothy Fosu-Mensah und Edmond Tapsoba (alle Trainingsrückstand) dürfte die Partie noch zu früh kommen. Robert Andrich (Rotsperre) steht weiterhin nicht zur Verfügung.

FCB: Neuer – Süle, Upamecano, Hernandez, Davies – Kimmich, Goretzka – Gnabry, T. Müller, L. Sané – Lewandowski

In der Defensive wären Tanguy Nianzou und Josip Stanisic denkbare Optionen. Ansonsten sind Kingsley Coman, Jamal Musiala und Marcel Sabitzer die ersten Alternativen. Es fehlen Benjamin Pavard (Rotsperre) und Sven Ulreich (Bänderriss im Knie).


Sonntag, 17.10.2021
FCA: Gikiewicz – Gumny, Gouweleeuw, Oxford – Strobl, Dorsch – Caligiuri, Vargas – Maier – Hahn, Zeqiri

Anstelle von Sergio Cordova und Carlos Gruezo (beide nach Länderspielreise) beginnen wohl die zuletzt angeschlagenen André Hahn und Niklas Dorsch. Bei einer Viererabwehrkette dürfte Iago als Linksverteidiger agieren. Ausfälle: Alfred Finnbogason (Achillessehnenprobleme) sowie Florian Niederlechner (Adduktoren-OP) und Felix Uduokhai (Aufbautraining nach Oberschenkelproblemen).

DSC: Ortega Moreno – Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen – Prietl, Schöpf – Okugawa, Wimmer, Hack – Klos

Florian Krüger und Janni Serra drängen in die Startelf. Statt Alessandro Schöpf (nach Länderspielreise) könnte im Mittelfeld Fabian Kunze starten. Auch Bryan Lasme ist ein Startelf-Kandidat.

Der Toni Kroos hat in diesem Fußball nichts mehr verloren. Das war das Hauptproblem.

— Uli Hoeneß analysiert das deutsche EM-Aus.