Champions League gab Ausschlag: Schlager hofft auf Titel

von Marcel Breuer | dpa15:26 Uhr | 06.07.2022
Leipzigs Neuzugang Xaver Schlager während einer Trainingseinheit.

Fußball-Profi Xaver Schlager hofft auf Titelgewinne mit seinem neuen Club RB Leipzig.

24

Xaver Schlager
RB LeipzigMittelfeldÖsterreich
Zum Profil

Person
Alter
24
Größe
1,74
Gewicht
76
Fuß
R
Daten

Bundesliga

Spiele
69
Tore
3
Vorlagen
6
Karten
12--

«Wenn wir jedes Spiel gewinnen, kommt der Titel raus. Wenn man einen Titel gewonnen hat, will man den nächsten gewinnen», sagte der vom Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg gekommene Mittelfeldspieler am Mittwoch bei einer Pressekonferenz, «das ist der richtige Weg, man muss hungrig bleiben, dann kann ich vielleicht auch in Deutschland einen Titel gewinnen.»

Der 24 Jahre alte österreichische Nationalspieler ist vor allem wegen der internationalen Perspektive nach Sachsen gewechselt. «Es gab eine Abwägung schlussendlich für RB auch wegen der Champions League. Ich hatte mich zwei Mal für die Champions League qualifiziert, aber noch kein Spiel gemacht. Es ist an der Zeit, mal ein Spiel zu machen», sagte Schlager, der betonte, dass es «in Wolfsburg richtig gepasst» habe: «Aber ich habe mich für die Perspektive entschieden.»

In Leipzig will er nun erst die Namen seiner Mannschaftskameraden kennenlernen, wobei er schon mit einigen Spielern in Salzburg und auch in der Jugend zusammengespielt hat. «Den Konni kenne ich schon ewig», sagt Schlager über Mittelfeldkollegen Konrad Laimer, «seit der U13 haben wir in einem Team gespielt.»

Ob das Duo auch die Fäden im Leipziger Mittelfeld ziehen wird, ist angesichts des wechselwilligen Laimers aber fraglich. Er selbst habe noch nicht mit ihm über einen möglichen Wechsel gesprochen. «Er hat sich zum Topspieler entwickelt. Ich lebe mein Leben, andere kann ich schwer beeinflussen», sagte Schlager, «für mich wäre es einfacher, wenn er hier ist. Er muss aber den bestmöglichen Weg gehen.»(dpa)

Mitmachen und gewinnen!
Tippe die Spiele der Bundesliga und gewinne tolle Preise.



Ihr seid Fußballprofis, Ihr müsst das können!

— Friedel Rausch, Trainer des 1. FC Kaiserslautern, nimmt seine Spieler in die Pflicht...