Coutinho nach Bundesliga-Debüt von Lewandowski beeindruckt

von Jean-Pascal Ostermeier09:08 Uhr | 25.08.2019
Coutinho feierte gegen Schalke seine Bundesliga-Premiere
Bei seinem Debüt in der Fußball-Bundesliga für Rekordmeister Bayern München hat Philippe Coutinho vor allem Torjäger Robert Lewandowski beeindruckt. "Er ist eine Legende", sagte der brasilianische Neuzugang nach seiner Premiere für die Münchner in der zweiten Halbzeit beim 3:0 (1:0) bei Schalke 04: "Ich bin erst drei, vier Tage hier, aber ich habe seine Qualität schon im Training gesehen."


Lewandowski hatte das Spiel mit drei Toren (20./Foulelfmeter, 50. und 75.) quasi im Alleingang entschieden und mit dem ersten Saisonsieg im zweiten Anlauf einen Fehlstart des Titelverteidigers verhindert. Mit seinem ersten Bundesliga-Einsatz nach der Einwechselung in der 57. Minute war Coutinho "sehr glücklich. Wir haben das Spiel gewonnen, es war ein sehr schöner Abend".

Die Bayern haben den 27-Jährigen vom FC Barcelona zunächst für ein Jahr für 8,5 Millionen Euro ausgeliehen und eine Kaufoption für 120 Millionen Euro. Erst am Dienstag hatte er erstmals in München trainiert.



Trainer Niko Kovac war mit der Premiere des Brasilianers "außerordentlich zufrieden". Nach der kurzen Vorbereitung wegen der Teilnahme an der Copa America könne man "gar nicht erwarten, dass er schon high level spielt", sagte Kovac, "man konnte sehen, welche Fähigkeiten er am Ball hat. Wenn er den Fitnessstand wie die anderen erreicht, bin ich überzeugt, dass er uns sehr helfen kann."

(sid)

Wenn ein solcher Spieler unser Trainingsgelände sieht, hat er schon keine Lust mehr.

— Friedhelm Funkel als Trainer des MSV Duisburg zur Forderung, der Verein solle einmal einen absoluten Topspieler verpflichten