1. Bundesliga

Dank Europacup-Quali: Hoffenheim hat Neue an der Angel

13:11 Uhr | 20.04.2017

Als Folge der nahezu sicheren Europacup-Teilnahme steht Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim kurz vor der Verpflichtung von Neuzugängen. "Wir sind guter Dinge, dass wir die Spieler, die wir haben wollen, auch kriegen", sagte Trainer Julian Nagelsmann vor dem Punktspiel am Freitag beim 1. FC Köln (20.30 Uhr/Sky): "Wir schauen, dass wir demnächst ein paar Spieler präsentieren können."

Die Hoffenheimer liegen nach dem 29. Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz - einen Punkt vor Vizemeister Borussia Dortmund. Beide Mannschaften treffen am 32. Spieltag in Dortmund aufeinander. Sollte die TSG noch auf den vierten Rang abrutschen, treten die Kraichgauer in den Play-offs zur Champions League an.

Während der BVB dafür gesetzt wäre, müssten die ungesetzten Hoffenheimer bei ihrer ersten Europacup-Teilnahme mit einem "dicken Brocken" rechnen. Angesichts der Abgänge der beiden besten TSG-Profis Sebastian Rudy und Niklas Süle zu Rekordmeister Bayern München würde den Hoffenheimern das frühe Aus drohen. Dann müssten die Kraichgauer in der Europa League an den Start gehen.

"Natürlich wäre es schön, wenn wir Dritter werden. Das ist kein Geheimnis. Es ist ein Traum von uns, die Champions-League-Musik zu hören - auch wenn es immer noch ein relativ weiter Weg ist", äußerte Nagelsmann, der in Köln auf den gesperrten Innenverteidiger Benjamin Hübner verzichten muss: "Dennoch haben wir nicht das Gefühl, dass wir etwas verlieren können. Die Saison ist schon jetzt ein Gewinn."

(sid)

Weitere Informationen
Tiffert verlängert in Aue bis 2018

vor 6 Monaten


„Ab der 60. Minute wird Fußball erst richtig schön. Aber da bin ich immer schon unter der Dusche.”

— Andreas Herzog zu seiner Bayern-Zeit, als er meistens recht früh ausgewechselt wurde