1. Bundesliga

Dardai bescheiden: "Sind noch in der Sammelphase"

09:42 Uhr | 21.09.2017




Trotz der guten Vorstellung seiner Mannschaft und des Sprungs auf Platz acht der Fußball-Bundesliga blieb Trainer Pal Dardai von Hertha BSC nach dem 2:1 (2:0) gegen Bayer Leverkusen zurückhaltend. Es sei noch nicht die richtige Zeit, Lob zu verteilen.

"Wir sind noch in der Sammelphase bis Weihnachten", sagte Dardai, der sich zu den Leistungen seiner Spieler nicht ausführlich äußern wollte. "Dafür ist es noch zu früh", sagte der Trainer nach dem wichtigen Heimsieg.

An dem Rotationsverfahren will der Ungar aber auf jeden Fall festhalten. Für die Partie gegen Leverkusen hatte Dardai mit Vedad Ibisevic, Niklas Stark, Salomon Kalou und Vladimir Darida vier neue Spieler in die Startelf beordert. "Wir haben jetzt noch drei schwere Spiele bis zur Länderspielpause. Bis dahin werden wir weiter rotieren", erklärte Dardai, dessen Team so am besten mit der Dreifach-Belastung durch Liga, Pokal und Europa League klar komme.

(sid)

Weitere Informationen
Sportchef Rebbe fürchtet nicht um VfL-Job

vor 2 Monaten


Relevante News
Bayer ohne Aranguiz in Hannover
15.12.2017 15:10 | 1. Bundesliga
Hertha-Gründungsschiff zurück in Berlin
14.12.2017 16:52 | 1. Bundesliga
Hertha ohne Abwehrchef Rekik gegen Leipzig
14.12.2017 12:57 | 1. Bundesliga

„Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!”

— Giovanni Trappatoni