Eintracht Frankfurt verpflichtet zwei portugiesische Nachwuchshoffnungen

von clemens.linhart11:07 Uhr | 04.05.2021
Eintracht Frankfurt bastelt fleißig weiter an dem Team für Morgen. Das Team, rund um Neo-Sportdirektor Markus Krösche, sicherten sich die Dienste zweier portugiesischer Talente. Dies verkündeten die Adler via Twitter.

Sonntag, 09.05.2021



Cunha und Costa verstärken die U17 von Eintracht Frankfurt

Dabei handelt es sich um den 15-jährigen Rodrigo Cunha und den ein Jahr älteren João Bernardo Costa. Beide Teenager unterschrieben einen Kontrakt über drei Jahre.

Ersterer wechselt von Academica U17 aus seiner Heimat zu den Hessen und bekleidet die Position im Offensiven Mittelfeld und schnappte sich gleich die dafür obligatorische Trikotnummer zehn. Zuvor durchlief er sämtliche Jugendmannschaften in seiner Geburtsstadt Alverca.

Eintracht Frankfurt
Bundesliga
Rang: 5Pkt: 57Tore: 63:48



Costa wechselt von der U17 des Anadia FC aus Portugal an den Main. Er ist ebenfalls im Zentralen Mittelfeld zu Hause und begann das Fußballspielen bei Vigor Mocidade. Nach Stationen bei Pedrulhense und Casa do Benfica de Aveiro spielte der in Coimbra geborene Mittelfeldspieler zwischen 2017 und 2019 für den Nachwuchs von Portugals Rekordmeister Benfica Lissabon.

Beide Spieler werden ab der kommenden Saison die U17 der Frankfurter Eintracht verstärken und sind die einzigen Spieler im Team von Ervin Skela (ab kommender Saison), die von der iberischen Halbinsel stammen.


„Wir freuen uns, dass sich zwei talentierte portugiesische Nachwuchsspieler für unser NLZ (Nachwuchsleistungszentrum; Anm d. Red.) entschieden haben. Wir werden beiden die Zeit geben, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden und die nächsten Schritte in ihrer Entwicklung zu gehen“, erklärt Andreas Möller, Chef des Nachwuchsleistungszentrums bei der Eintracht die Verpflichtung der beiden Zukunftshoffnungen auf der Website „nachwuchs.einracht.de“.





Da konntest du nicht mehr zum Bäcker gehen.

— Fredi Bobic über eine Tor-Misere bei Borussia Dortmund.