Elf Zahlen zum 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga

von Marcel Breuer14:08 Uhr | 25.10.2020
Auf den Spuren von Uwe Seeler: BVB-Torjäger Erling Haaland (r). Foto: Martin Meissner/AP-Pool/dpa
Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

Samstag, 24.10.2020



4 - Zum ersten Mal bleibt der 1. FC Union Berlin mit dem 1:1 gegen den SC Freiburg in der Bundesliga vier Spiele nacheinander ohne Niederlage.

5 - Der FSV Mainz 05 ist mit fünf Niederlagen in die Spielzeit gestartet. Das passierte zuletzt unter Jürgen Klopp 2005/2006, danach gelang trotzdem der Klassenerhalt.

10 - Bayern-Torjäger Robert Lewandowski hat zehn Treffer nach fünf Spieltagen erzielt - das ist Ligarekord.



15 - Markus Gisdol ist mit dem 1. FC Köln nun 15 Bundesligaspiele in Serie ohne Sieg, so lange wie noch kein FC-Trainer vor ihm.

18 - Borussia Dortmunds Erling Haaland hat in seinen bisher 20 Bundesligaspielen 18 Tore erzielt. Nur Uwe Seeler traf mit 19 Toren in seinen ersten 20 Partien öfter.

21 - Der FC Schalke 04 ist mittlerweile saisonübergreifend 21 Spiele ohne Liga-Sieg. Historisch blieb nur Tasmania Berlin 1965/66 in der Bundesliga länger ohne Erfolg (31 Spiele).



22 - 22 Tore des FC Bayern nach fünf Spieltagen sind bislang in der Bundesliga unerreicht.

23 - Orel Mangala benötigte 23 Sekunden für den Führungstreffer des VfB Stuttgart, es war das früheste Tor dieser Saison.

30 - RB Leipzig hat auch im neunten Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC wieder zweimal getroffen und sein Tore-Konto in Duellen mit den Berlinern auf 30 erhöht. Im Schnitt trafen die Sachsen damit 3,33 Mal in jeder Begegnung.

191 - 191 Minuten und damit mehr als zwei komplette Bundesliga-Spiele hatte Mainz keinen Schuss aufs Tor abgegeben, bis Verteidiger Jeremiah St. Juste am Samstag beim 2:3 gegen Gladbach diese Serie beendete.

700 - Das 5:0 gegen Frankfurt war der 700. Heimsieg des FC Bayern.

© dpa-infocom, dpa:201025-99-74362/2

(dpa)

Im Elend sind wir ja schon routiniert.

— Edgar Geenen, Sportdirektor des 1. FC Nürnberg