Feuerwerkskörper gezündet: Unbekannte stören Leipziger Nachtruhe

von Jean-Pascal Ostermeier12:46 Uhr | 23.04.2019
Für die Spieler des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig war die Nacht vor dem Halbfinale im DFB-Pokal beim Zweitligisten Hamburger SV am Dienstag (20.45 Uhr/ARD und Sky) unruhiger als erwartet. Unbekannte zündeten um 2.20 Uhr am frühen Dienstagmorgen "handelsübliche Feuerwerksbatterien" vor dem Teamhotel Le Meridien an der Alster, wie die Polizei Hamburg auf SID-Nachfrage bestätigte.


Die kurze Ruhestörung, die nach Vereinsangaben weniger als eine Minute andauerte, verursachte keine Sachschäden. Die Gäste nahmen die Aktion gelassen hin: Man wolle sich "jetzt wieder auf den Sport konzentrieren", sagte Marketing- und Kommunikationsdirektor Florian Scholz dem SID.

Die Knallkörper wurden auf der gegenüberliegenden Straßenseite und im Hinterhof gezündet, eine anschließende Suche der Polizisten nach verdächtigen Personen verlief ergebnislos.

(sid)

RB Leipzig
Bundesliga
Rang: 5Pkt: 14Tore: 15:7



Heute hast Du den Eindruck, als würden die Spieler einen Antrag in zweifacher Kopie einreichen wollen, um etwas machen zu dürfen, und bis die Entscheidung da ist, ist das Spiel vorbei.

— Franz Beckenbauer zum Fehlen von Führungspersönlichkeiten in der deutschen Nationalmannschaft