1. Bundesliga

Französischer Sender: FC Bayern an Rabiot interessiert

14:15 Uhr | 10.01.2019

Der FC Bayern München ist dem französischen TV-Sender RMC Sport zufolge an einer Verpflichtung von Nationalspieler Adrien Rabiot interessiert.

Der Münchner Sportdirektor Hasan Salihamidzic habe demnach in den vergangenen Tagen Thomas Tuchels Verein Paris Saint-Germain kontaktiert, wo Rabiot spielt. Der deutsche Fußball-Rekordmeister soll an einer Verpflichtung im Winter oder spätestens im Sommer interessiert sein. Rabiots Vertrag bei PSG läuft Ende Juni aus. Zuletzt wurde immer wieder über einen Wechsel des 23 Jahre alten Mittelfeldspielers zum FC Barcelona spekuliert.

«Wir müssen die Augen und Ohren offen halten, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Rabiot ist ein interessanter Spieler», zitierte die «Bild» Salihamidzic am Donnerstag. Dem FC Bayern steht im Sommer ein personeller Umbruch bevor, der Kader soll verjüngt werden.

(dpa)

Weitere Informationen
Valencia will ausgeliehenen Batshuayi sofort loswerden

vor 3 Monaten


Ihre Kritik an Herrn Faßbender ist sicherlich berechtigt, jedoch gibt es während dieser WM kaum noch Chancen, ihn auszutauschen. Das hängt auch damit zusammen, dass er als Leiter des WDR-Sports ein Moderationsvorrecht genießt und dieses dementsprechend ausnutzt. Wir bedauern, Ihnen keine bessere Mitteilung machen zu können.

— Das WM-Service-Team der ARD antwortet auf eine Anfrage der Frankfurter Rundschau, warum ausgerechnet Heribert Faßbender die WM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft kommentiere