1. Bundesliga

Geldstrafen für Bremen, BVB, Hertha und HSV

16:31 Uhr | 13.09.2018




Geldstrafen verhängte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen die Bundesligisten Werder Bremen, Borussia Dortmund und Hertha BSC sowie den Zweitligisten Hamburger SV. Der Grund war jeweils Fehlverhalten der Fans. Bremen muss 10.000 Euro zahlen, der HSV 4200 Euro, der BVB 2000 Euro und Hertha 250 Euro. Die Urteile sind rechtskräftig.

(sid)

Weitere Informationen
Weiter Innenverteidigermangel bei Hoffenheim

vor 5 Tagen


Wir haben früher auch mit elf Deutschen einen schönen Scheißdreck gespielt.

— Kaiserslauterns Vorstandschef Jürgen Friedrich auf die Frage, ob durch die vielen Ausländer im FCK-Team die typischen Betzenberg-Tugenden verloren gegangen sind