Geldstrafen für Mainz und Hoffenheim

von Jean-Pascal Ostermeier13:15 Uhr | 12.06.2019
Die Bundesligisten FSV Mainz 05 und TSG Hoffenheim sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) jeweils wegen Fehlverhaltens ihrer Anhänger mit Geldstrafen belegt worden. Mainz wurde zu einer Strafe in Höhe von 21.000 Euro verurteilt, wovon der Verein bis zu 7000 Euro für sicherheitstechnische und infrastrukturelle Maßnahmen verwenden kann. Hoffenheim muss 10.000 Euro Strafe zahlen.

Vor Beginn und während des Bundesligaspiels bei Hannover 96 am 27. April zündeten Mainzer Zuschauer insgesamt mindestens 21 pyrotechnische Gegenstände. In der 51. Minute des Bundesligaspiels in Mainz am 18. Mai wurden im Hoffenheimer Zuschauerbereich mindestens zehn Bengalische Feuer abgebrannt.

(sid)

Relevante News

Union Berlin holt Ujah
vor 10 Stunden | Transferticker
Hoffenheims Kramaric vor Wechsel zum AC Mailand
19.06.2019 11:12 | 1. Bundesliga
Fußball-Bundesliga in zwei Wochen aktiv
14.06.2019 18:49 | 1. Bundesliga
Mateta verlängert in Mainz bis 2023
14.06.2019 15:45 | 1. Bundesliga

Meine Nase wird der von Steffi Graf immer ähnlicher.

— Miroslav Stevic, nachdem er mit Nasenbeinbruch gespielt hatte und wieder einen Schlag auf die Nase bekam.