Gespräche laufen: BVB arbeitet an Edouard-Verpflichtung

von Marius Kümmel09:20 Uhr | 18.05.2020
Edouard erzielte den Führungstreffer für Celtic
Erling Haaland traf auch am Restart der Bundesliga. In seinem ersten Revierderby traf der Norweger zur 1:0-Führung und leitete so die Niederlage der Schalker ein. Mit nun zehn Saisontoren steht er in der internen BVB-Torschützenliste auf Rang drei – hinter Kapitän Marco Reus und  Jadon Sancho. Generell ist die Offensive der Schwarz-Gelben in diesem Jahr äußerst treffsicher. Ob dies jedoch auch in der kommenden Spielzeit so bleibt, hängt wohl auch an dem Verbleib der Topscorer. Folglich suchen die Verantwortlichen um Michael Zorc nach weiteren, ebenso begabten Angreifern.

Edouard im BVB-Visier – Leistungen locken viele Interessenten an

Einer dieser talentierten Stürmer, die Borussia Dortmund verstärken könnten, ist Odsonne Edouard von Celtic FC. Bereits im Winter galt der Franzose als möglicher BVB-Neuzugang, letztlich kam statt ihm jedoch Erling Haaland. Nicht unbedingt ein Fehlgriff der Dortmunder Führungsetage. Die Borussia soll den jungen Franzosen jedoch weiterhin im Auge haben. Das berichtet das französische Portal „Le10Sport“ und spricht sogar von einem starken Interesse der Schwarz-Gelben.

22

Odsonne Edouard
C. GlasgowAngriffFrankreich
Zum Profil

Person
Alter
22
Größe
1,82
Gewicht
75
Fuß
R
Saison 2020/2021

Premier League

Spiele
3
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
---


Der BVB könntte im Sommer gleich zwei seiner Topscorer verlieren. Jadon Sancho wird bereits seit längerem als potenzieller Wechselkandidat genannt. Um ihn konkurrieren zahlreiche englische Vereine. Real Madrid sowie der FC Barcelona sollen seine Situation wohl ebenfalls genaustens verfolgen. Die Königlichen möchten aber vor allem Haaland für sich gewinnen. Jedoch scheint ein Abschied nach nur einem halben Jahr mehr als unwahrscheinlich. Eine Ausnahme würden die Vereinsbosse wohl nur bei einem äußert unmoralischen Angebot machen. Selbst wenn der Klub all seine Stars halten kann, fehlt ein weiterer Stürmer im Kader der Schwarz-Gelben. Als Backup fungierte des Öfteren Mario Götze, doch der Weltmeister von 2014 wird die Borussia zum Ende seines Vertrags im Sommer verlassen.



Celtic-Stürmer Edouard könnte in der Folge für eine Saison die Rolle des zweiten Stürmers besetzen. Er verschafft Haaland die nötigen Pausen, gewöhnt sich an die höhere Intensität der Bundesliga und könnte den Norweger ab 2021 gänzlich ersetzen. Ab da, oder aber spätestens ein Jahr später, soll der 19-Jährige den BVB dank einer Ausstiegsklausel verlassen dürfen. Kontakte zu dem Umfeld des aus dem PSG-Nachwuchs stammenden Angreifers bestehen bereits, berichtet „Le10Sport“. Jedoch zählen weitere Klubs zu den Interessenten. In Frankreich sucht Olympique Lyon nach einem neuen Stürmer. Aus der Premier League locken der FC Arsenal und Newcastle United. Wohin es für Odsonne Edouard letztlich tatsächlich geht, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen.


(fussballeck)



Das ist wie bei einem Elektriker, der hinkommt und nur einen Wackelkontakt beheben muß, weil eigentlich alles vorhanden ist. Er fügt die richtigen Stecker zusammen und plötzlich ist alles wieder unter Höchstspannung.

— Christoph Daum über seine Aufgabe bei Leverkusen