Gladbachs Stefan Lainer: „Haben eine richtig coole Mannschaft“

von Till Neuhaus13:51 Uhr | 13.08.2020
Gladbachs Lars Stindl (r) jubelt mit Stefan Lainer über sein Tor zum 1:0 gegen den Wolfsberger AC. Foto: Marcel Kusch/dpa
Zusammen mit Trainer Marco Rose wechselte Stefan Lainer im Sommer 2019 zu Borussia Mönchengladbach. In seiner ersten Bundesligasaison war der Österreicher auf der rechten Abwehrseite gesetzt. Mit den „Fohlen“ schaffte er schließlich die Qualifikation für die Champions-League. Im Interview auf der Vereinshomepage „Borussia.de“, spricht der 27-Jährige jetzt über die Saisonvorbereitung und Landsmann Hannes Wolf.

Saisonvorbereitung bei heißen Temperaturen

Wie alle anderen Bundesligisten ist auch Borussia Mönchengladbach den derzeit hohen Temperaturen ausgesetzt. Die heißen Witterungsbedingungen machen Stefan Lainer jedoch nichts aus: „Es ist selbstverständlich nicht angenehm, wenn es so heiß ist. Aber wir können die Temperaturen nicht ändern und müssen das annehmen. Das passt schon.“

18

Stefan Lainer
M'gladbachAbwehrÖsterreich
Zum Profil

Person
Alter
28
Größe
1,75
Gewicht
73
Fuß
R
Saison 2020/2021

Bundesliga

Spiele
2
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
---


Um sich den Feinschliff für die kommende Spielzeit zu holen, bezieht die Borussia im Rahmen der Sommervorbereitung noch ein Trainingslager in der Klosterpforte Harsewinkel-Marienfeld. „In der Vorbereitung gilt es, die Grundlagen für die gesamte Saison zu legen. Das Trainingslager ist ein wichtiger Teil davon“, betont der Verteidiger.

Wiedersehen mit Landsmann Hannes Wolf

Bei Temperaturen über 30 Grad gewann die Borussia am Mittwoch auch ihr erstes Testspiel mit 4:0 gegen den SC Verl: „Zuallererst hat es Spaß gemacht, wieder ein Spiel zu bestreiten. Unser Gegner hat es uns über weite Strecken nicht leicht gemacht. Aber wir haben nicht locker gelassen und am Ende in der Höhe verdient gewonnen.“ Torschütze zum zwischenzeitlichen 3:0 war Neuzugang Hannes Wolf. Bereits bei RB Salzburg schnürte Stefan Lainer mit seinem österreichischem Landsmann die Schuhe: „Ich freue mich, dass er sich gleich so gut einfügen konnte und generell, dass ich wieder mit ihm zusammenspielen kann.“

Borussia Mönchengladbach
Bundesliga
Rang: 15Pkt: 1Tore: 1:4



Neben Hannes Wolf trainieren momentan sechs Nachwuchsspieler unter Marco Rose, über die Lainer zu schwärmen weiß: „Alle sind großartige Talente und machen bislang einen hervorragenden Eindruck. Im Training sind sie sehr ehrgeizig und wollen alle dazulernen“, so der österreichische Nationalspieler.

Stefan Lainer blickt indes der neuen Saison mit viel Freude entgegen: „Alle wichtigen Spieler sind geblieben, dazu haben wir uns punktuell verstärkt. Wir haben eine richtig coole Mannschaft. Deswegen bin ich jetzt schon heiß auf die neue Saison.“






Vielleicht liegt das Geheimnis unseres Erfolges darin, dass mich meine Spieler nicht verstehen.

— Bernd Krauss als Trainer von San Sebastian