Hertha BSC – RB Leipzig: „Alte Dame“ will ersten Sieg unter Trainer Dardai

von Till Neuhaus11:29 Uhr | 21.02.2021
Sami Khedira (l) kam mit der Hertha in Stuttgart nicht über ein 1:1 hinaus. Foto: Tom Weller/dpa

Ausgangslage

Hertha BSC wartet seit insgesamt sieben Bundesligaspielen auf einen Sieg. Zuletzt kamen die Hauptstädter nicht über ein Remis beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart hinaus. Mit Trainer Pal Dardai will die Hertha drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt einfahren. RB Leipzig gewann die vergangenen drei Bundesligaspiele. Zuletzt feierten die Sachsen einen 2:1-Sieg gegen den FC Augsburg. In der Champions-League musste Leipzig dann jedoch einen Rückschlag hinnehmen: Gegen den FC Liverpool verloren die „Roten Bullen“ letztendlich mit 0:2.

Zahlen

Beide Mannschaften trafen in bisher neun Bundesligaspielen aufeinander. Hertha BSC konnte bisher ein Aufeinandertreffen für sich entscheiden. RB Leipzig hingegen gewann sieben Duelle. Ein weiteres Spiel endete Remis.

Personal

Darida könnte auf Seiten der Hertha in die Startformation zurückkehren. Auch Khedira könnte erstmals eine Chance von Beginn an erhalten. Torunarigha, Cordoba und Plattenhardt stehen weiterhin verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. RB-Trainer Nagelsmann dürfte nach dem kräftezehrenden Champions-League-Spiel gegen Liverpool auf mehreren Positionen rotieren. Bis auf die verletzten Laimer und Szoboszlai steht ihm der gesamte Kader zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellungen

Hertha BSC: Jarstein – Pekarik, Stark, Alderete, Mittelstädt – Tousart, Ascacibar – Lukebakio, Darida, Matheus Cunha – Piatek RB Leipzig: Gulacsi – Orban, Upamecano, Halstenberg – T. Adams, Sabitzer, Kampl, Angelino – Dani Olmo, Nkunku – Sörloth

Fakten zum Spiel

Anpfiff: Sonntag, 15:30 Uhr Übertragung: LIVE auf Sky Sport Bundesliga 1 Stadion: Olympiastadion in Berlin Zuschauer: keine

Sonntag, 21.02.2021





Wir lassen uns nicht nervös machen, und das geben wir auch nicht zu!

— Olaf Thon