Hütter: "Sind mitten im Mammutprogramm"

von Jean-Pascal Ostermeier06:57 Uhr | 23.04.2019
Trainer Adi Hütter vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat seiner Mannschaft nach dem 1:1 (0:0)-Unentschieden beim VfL Wolfsburg Lob für ihren körperlichen Einsatz gezollt. "Wir sind mitten in einem Mammutprogramm, die Belastungen sind hoch", sagte der Österreicher nach dem Spiel.


Erst am Gründonnerstag hatten die Hessen nach einem 2:0-Erfolg gegen Benfica Lissabon in der Europa League das Halbfinale erreicht, Vorschlussrundengegner ist der FC Chelsea. Bereits am Samstag (15.30 Uhr/Sky) geht es in der Bundesliga für den Tabellenvierten gegen Hertha BSC weiter.

Eintracht-Torhüter Kevin Trapp hatte die Erschöpfung innerhalb des Teams nach dem Remis in Wolfsburg unumwunden eingestanden. "Ja, wir waren müde, gar keine Frage", sagte der Schlussmann am Eurosport-Mikrofon.

Eintracht Frankfurt
Bundesliga
Rang: 4Pkt: 53Tore: 58:35





(sid)

Adolf Hütter
TrainerÖsterreich
Zum Profil



Das ist Wahnsinn! Da gibt's Spieler im Team, die laufen noch weniger als ich!

— Toni Polster nach einer Niederlage