Knäbel: "Für uns sind alle Rechenspiele Makulatur"

von Jean-Pascal Ostermeier16:06 Uhr | 05.03.2021
Peter Knäbel plant auf Schalke in alle Richtungen
Der neue Sportliche Leiter Peter Knäbel will Schalke 04 angesichts der schier ausweglosen Lage in der Fußball-Bundesliga auf alle Eventualitäten vorbereiten. "Wir müssen unbedingt zweigleisig planen", sagte er vor dem Spiel gegen den FSV Mainz 05 am Freitagabend im Interview mit DAZN und Spox, das bedeute: "Sowohl für den Klassenerhalt als auch für den Abstieg vorbereitet zu sein, ist unsere Verantwortung."

Freitag, 05.03.2021



Eine Rettung hält Knäbel demnach offenbar nicht für ausgeschlossen, er betonte aber, Schalke müsse zunächst einen Schritt nach dem anderen gehen. "Für uns sind alle Rechenspiele Makulatur. Wir werden in den nächsten Wochen nichts anderes machen, als von Trainingseinheit zu Trainingseinheit, von Mittagessen zu Mittagessen und dann eben auch von Spiel zu Spiel zu denken."

Auf seinen neuen Trainer hält Knäbel große Stücke. Dimitrios Grammozis habe zuletzt bei Darmstadt 98 gezeigt, dass er "nicht nur kurz-, sondern auch mittelfristig Verein und Mannschaft stabilisieren kann". Darüber hinaus habe der mittlerweile fünfte Coach der Königsblauen in dieser Saison "die nötige Entschlossenheit und den Mut, um bei solchen Missionen voranzugehen."

(sid)

FC Schalke 04
Bundesliga
Rang: 18Pkt: 10Tore: 16:61



Nach einer Stunde wurde Basler ausgewechselt. Und dann wurde es noch ein richtig gutes Spiel.

— Werner Hansch