Köln: Sporting Lissabon-Verteidiger Fernandes als Bornauw-Ersatz?

von Mathias Schumacher09:02 Uhr | 10.08.2021
Durch den Verkauf von Abwehrspieler Sebastiaan Bornauw nahm der 1.FC Köln fast 14 Millionen Euro ein. Trotz der Transfer-Einnahmen hinterlässt der Abgang des Belgiers eine große Lücke im FC-Kader. Der zweite Platz in der Abwehrzentrale neben Rafael Czichos ist längst nicht festgelegt. Mit Fernandes wurde eine Lösung vielleicht gefunden.


So sieht es ohne Bornauw aus

Im DFB-Pokalspiel bei Carl Zeiss Jena begannen Czichos und Neuzugang Timo Hübers auf den Innenverteidiger-Positionen. Mit Sava-Arangel Cestic, Joao Queiros und Jorge Mere stehen noch drei weitere zentrale Abwehrspieler im Köln-Kader. Die meisten dieser Spieler haben sich bislang noch nicht wirklich in der 1.Bundesliga durchsetzen können, weshalb ein Transfer für einen Bornauw-Nachfolger nicht unwahrscheinlich ist. Eine mögliche Verstärkung für die „Geißböcke“ ist wohl bereits im Visier der Verantwortlichen.



Ivanildo Fernandes zum 1.FC Köln?

„Leonino“ zufolge soll Sporting Lissabon-Spieler Ivanildo Fernandes ein möglicher Transfer-Kandidat für den 1.FC Köln sein. Beim Portugiesischen Meister besitzt der 25-jährige Innenverteidiger noch einen Vertrag bis 2022. Sporting ist laut Berichten an einer Weiterverkaufsbeteiligung interessiert, wenn man ihn ablösefrei gehen lässt.


Fernandes verbrachte die vergangene Spielzeit bei UD Almeria in der zweiten spanischen Liga. Insgesamt war er in den letzten drei Spielzeiten immer an einen anderen Verein verliehen. Für seinen eigentlichen Stammverein Sporting Lissabon kam er lediglich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Auch in der aktuellen Saison wird er mit großer Wahrscheinlichkeit keine Rolle mehr bei Sporting spielen. Ob der 1,94-Meter große Defensiv-Akteur den Kölnern weiterhelfen kann, bleibt fraglich. Unklar ist zudem, ob die Kölner eine Verpflichtung bereits in dieser Transferperiode planen, oder noch abwarten bis zum Vertragsende 2022.


Neben Köln gelten auch Cagliari (Italien), Ferencvaros (Ungarn), Cadiz (Spanien) und Granada (Spanien) als mögliche Interessenten. Sein derzeitiger Marktwert wird auf knapp eine Million Euro taxiert.

Weitere News und Transfergerüchte rund um den deutschen Fussball findest du hier>>





Wir sind ein verdienter Meister und entschuldigen uns nicht dafür.

— Stefan Effenberg, FC Bayern, zur Last-Minute-Meisterschaft 2001