1. Bundesliga

Kohfeldt hält an großen Zielen fest - und fordert mutigen Auftritt gegen Gladbach

13:45 Uhr | 08.11.2018

1:3 Nuri Sahin (59.)
0:1 Plea (39.)
0:2 Plea (48.)
0:3 Plea (52.)



Trainer Florian Kohfeldt vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen lässt sich von den jüngsten Rückschlägen nicht aus der Ruhe bringen und hält am Ziel Europapokal fest. "Ich bleibe dabei: Wir haben eine sehr gute Chance, am Ende der Saison unter den ersten sechs Mannschaften zu landen - wenn wir bei unseren Inhalten bleiben", sagte Kohfeldt vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Der Werder-Coach schätzt die Borussia als Mannschaft mit sehr hoher Individualität, die "enorm flexibel" spiele und "konterstark" sei. "Entscheidend wird sein, selber sehr mutig zu sein mit Ball", sagte Kohfeldt. Nach den beiden Niederlagen gegen Bayer Leverkusen und bei Mainz 05 müsse sein Team gegen Gladbach "wieder mit großer Überzeugung auftreten. Zu unserem Spiel gehört Mut. Mut mit dem Ball und keinerlei Angst vor Ballverlusten."

(sid)

Weitere Informationen
"Derby" in Hannover: Labbadia muss weiter auf Mehmedi verzichten

vor 11 Tagen


Relevante News
Werder: Pizarro muss Trainingspause einlegen
14.11.2018 15:38 | 1. Bundesliga
Bremens Klaassen: «Wir haben keine Krise»
13.11.2018 15:13 | 1. Bundesliga

Wir sind gespannt, ob er Norderney findet - beim Suchen helfen werden wir ihm nicht.

— Tino Polster über den nicht im Trainingslager erschienenen Ailton