1. Bundesliga

Leverkusens Langzeitverletzte Retsos und Pohjanpalo zurück im Training

14:52 Uhr | 15.03.2019

1:2 Bailey (75.)
0:1 Kruse (13.)
0:2 Rashica (37.)
1:3 Kruse (90.)

90'13:30HZENDE
Die beiden Langzeitverletzten Panagiotis Retsos und Joel Pohjanpalo sind beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen ins Training zurückgekehrt. Der finnische Nationalstürmer Pohjanpalo absolvierte am Freitag das erste Mannschaftstraining seit acht Monaten. Verteidiger Retsos trainierte nach einer Oberschenkelverletzung bereits die komplette Woche wieder normal mit. Das teilte Trainer Peter Bosz vor der Partie am Sonntag (13.30 Uhr/Eurosport-Player) gegen Werder Bremen mit.

"Es ist eine gute, homogene Mannschaft mit guten Einzelspielern. Vor allem in der Offensive sind sie gut", sagte Bosz zu den Bremern, die seit acht Partien ungeschlagen sind.

Pohjanpalo stand wegen einer Durchblutungsstörung im rechten Bein seit Juli nicht zur Verfügung. "Er ist für mich ein neuer Spieler", sagte Bosz. Retsos war erst mit einem Sehnenteilriss im rechten Oberschenkel ausgefallen. Bei seinem Comeback Ende November in der Europa League gegen Ludogorez Rasgrad, seinem bislang einzigen Saisoneinsatz, hatte er sich eine Verletzung in der rückseitigen linken Oberschenkelmuskulatur zugezogen.

(sid)

Weitere Informationen
Nach Europa-League-Aus: FC Sevilla entlässt Trainer Machin

vor 11 Tagen


Da war ein sinnliches Verhältnis zu meinem Objekt, das bei jedem Fußtritt anders reagierte, das stets anders behandelt werden wollte.

— Günter Netzer