1. Bundesliga

Medien: Dortmund vor Verpflichtung des Ukrainers Yarmolenko

11:55 Uhr | 28.08.2017

DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Rekordverkauf Ousmane Dembélé womöglich in der Ukraine fündig geworden. Wie ukrainische Medien berichteten, soll der Nationalspieler Andrey Yarmolenko von Dynamo Kiew auf der Wunschliste des BVB stehen. Eine Ablösesumme zwischen 25 und 30 Millionen Euro soll für den 27-Jährigen im Raum stehen.

Yarmolenko steht noch bis 2020 in Kiew unter Vertrag, soll sich zum Medizincheck jedoch bereits in Dortmund aufhalten. Für Dynamo erzielte er in 339 Pflichtspielen bislang 137 Tore. Der Flügelstürmer spielt außerdem seit 2009 in der ukrainischen Nationalmannschaft und kam dort bis dato zu 69 Einsätzen (29 Tore).

Nach dem 147-Millionen-Euro-Wechsel von Frankreichs Jungstar Dembélé zum FC Barcelona soll Jarmolenko die Lücke auf der Außenbahn füllen. Schon in den vergangenen beiden Jahren sei Dortmund an ihm interessiert gewesen, heißt es in den Medienberichten.

(sid)

Weitere Informationen
Löw begründet Verzicht auf Neuer: Kapitän "noch nicht bei 100 Prozent"

vor 10 Monaten


Konzepte sind Kokolores.

— Erich Ribbeck