Medienberichte: Inter Mailand plant Verpflichtung von Gladbachs Thuram

von Fussballeck10:47 Uhr | 20.11.2022
Inter Mailand wirbt um Marcus Thuram. Foto: Kerstin Joensson/AFP via Getty Images

Der italienische Vizemeister Inter Mailand plant wohl, Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach zu verpflichten. Wie die „Gazzetta dello Sport“ berichtet, hat Inter-Geschäftsführer Giuseppe Marotta Kontakt zu den Gladbachern aufgenommen. Der Serie-A-Klub soll bereit sein, zehn Millionen Euro für den Franzosen zu bieten.

Thuram im Sommer ablösefrei

Thurams Vertrag bei den „Fohlen“ läuft im Sommer 2023 aus. Bei einem Verkauf im Winter könnten die Gladbacher mit dem 25-Jährigen noch eine Ablöse erzielen. Mit zehn Toren steht er aktuell auf Platz zwei der Bundesliga-Torschützenliste. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde der Stürmer in den 26-Mann-Kader Frankreichs für die kommende Weltmeisterschaft in Katar berufen.

Bereits im Sommer 2021 stand der Gladbacher kurz vor einem Wechsel zu den „Nerazzurri“. Inter Mailand ist nach 15 Spielen nur auf Tabellenplatz fünf der Serie A. Trainer Simone Inzaghi will den Kader des 19-maligen italienischen Meisters im Winter verstärken. Stammangreifer Romelu Lukaku fällt verletzungsbedingt bereits länger aus. Neben Mailand soll auch der FC Bayern München an einem Transfer interessiert sein.




Wie die Toten Hosen schon gesagt haben: Der FC Bayern versaut den Charakter. Karl-Heinz Rummenigge ist schon etwas länger bei den Bayern. Sein Motto, wenn es um Geld geht: Paragraf 1 - alles meins!

— Ansgar Brinkmann in seinem Buch ,,Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich" über ,,gierige Bayern"...