Mijat Gacinovic vor Wechsel nach Portugal?

von Fussballeck15:44 Uhr | 31.05.2021
Frankfurts Mijat Gacinovic (r) im Kopfballduell mit dem Bremer Max Kruse. Foto: Hasan Bratic
Erst im vergangenen Sommer wechselte Mijat Gacinovic  von Eintracht Frankfurt zur TSG  1899 Hoffenheim. Nach einer eher wenig erfolgreichen Saison in Sinsheim könnte es nun schon wieder zu einem Abschied kommen. Laut italienischen Medien soll Benfica Lissabon an einer Verpflichtung von Gacinovic interessiert sein.

Samstag, 22.05.2021



Erste Kontaktaufnahme von Benfica

Die drittplatzierten der Primeira Liga sollen laut der italienischen Sportwebsite „tuttomercatoweb.com“ ernstes Interesse an dem 26-jährigen offensiven Mittelfeldspieler bekundet haben. Eine erste Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen der Hoffenheimer soll es ebenfalls bereits gegeben haben.

Wie die „tuttomercatoweb.com“ berichtet will Hoffenheim eine Ablöse von sechs Millionen Euro für den Serben. Benfica ist jedoch nur bereit dazu 4,5 Millionen zu zahlen. Beide Vereine sollen aber in Kontakt stehen, um über eine endgültige  Ablösesumme zu verhandeln. Gacinovics Vertrag in Sinsheim läuft noch bis 2024.

20

Mijat Gacinovic
HoffenheimMittelfeldSerbien
Zum Profil

Person
Alter
26
Größe
1,75
Gewicht
66
Fuß
R
Saison 2020/2021

Bundesliga

Spiele
23
Tore
-
Vorlagen
1
Karten
5--


Gacinovic ist unzufrieden mit Reservistenrolle

Vor dieser Spielzeit kam Gacinovic von Eintracht Frankfurt nach Sinsheim. Zum damaligen Zeitpunkt sprach der Serbe in einer Frankfurter Pressemitteilung von der „schwierigste Entscheidung“ seines Lebens. Unvergessen bleibt den Frankfurter Anhängern wohl sein 70 Meter Sprint zum 3:1 im DFB-Pokalfinale 2018 gegen den FC Bayern München. Grund für seinen Wechsel war, wie er erklärte, seine Reservistenrolle unter Trainer Adi Hütter.



Verbessert hat sich seine sportliche Lage bei der TSG allerdings nicht wirklich. In 23 Einsätzen in dieser Spielzeit in der Bundesliga spielte er nur zweimal über 90 Minuten. Eine Sprunggelenksverletzung mitten in der Saison warf den Mittelfeldspieler nochmals zurück. Ein Transfer zu Benfica Lissabon könnte also auch im Interesse von Gacinovic sein, dessen Ziel noch immer Einsätze in der Startelf sein dürften.


 





Sicher, Reina hat das Tor erstklassig erzielt. Aber er durfte die Kugel doch gleich dreimal wie ein Artist hochhalten und dann reinhauen. Das hätte es früher nicht gegeben. Da wäre einer dazwischen gefegt und Billy wäre erst wieder vor seiner alten Haustür in Unna gelandet.

— Hermann Gerland