Mintzlaff kündigt bei RB Leipzig weitere Abgänge an

von Marcel Breuer11:44 Uhr | 27.04.2021
Oliver Mintzlaff kündigte Abgänge an. Foto: Arne Dedert/dpa
Vorstandschef Oliver Mintzlaff hat bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig weitere Spieler-Abgänge in diesem Sommer angekündigt. Da der Kader inklusive der bereits feststehenden Neuzugänge im Sommer bei derzeit 25 Feldspielern steht, sehe er Handlungsbedarf, sagte Mintzlaff der «Bild».

Freitag, 16.04.2021



«Uns schwebt eher eine Größe von 21 vor. Es wird also noch etwas auf der Abgabenseite passieren. Das ist ja logisch: Wir können nicht nur kaufen, sondern müssen auch mal Spieler abgeben», sagte er vor der offiziellen Mitteilung zum Abgang von Trainer Julian Nagelsmann zum FC Bayern München zur neuen Saison. «Ich schließe überhaupt nicht aus, dass wir uns noch weiter verstärken. Das hat etwas mit langfristiger und guter Kaderplanung zu tun.»

RB Leipzig
Bundesliga
Rang: 2Pkt: 61Tore: 52:23



Auch in der sportlichen Führung sei Mintzlaff nach der Trennung von Sportdirektor Markus Krösche vorbereitet. «Wir hatten in der Vergangenheit immer wieder Veränderungen auf der Trainer,- Direktoren- und Spielerseite. Und wir sind jedes Jahr stärker zurückgekommen und konnten uns weiterentwickeln. Und ich bin mir auch sicher, dass wir wieder den nächsten Schritt machen.»

Eine Rückkehr von Ralf Rangnick schloss er aus. «Für mich hat sich die Struktur und die Aufgabenteilung mit den drei Managern Krösche, Scholz und Vivell bewährt. Von dieser Idee möchte ich nicht abrücken - wir schauen, wie wir das zur neuen Saison lösen», sagte Mintzlaff zur Arbeit des techischen Direktors Christopher Vivell und des Medienchefs Olaf Scholz als kaufmännischer Leiter. Beide haben die Aufgaben von Krösche vorerst bis zum Saisonende übernommen.

Julian Nagelsmann
RB LeipzigTrainerDeutschland
Zum Profil



© dpa-infocom, dpa:210427-99-369248/2

(dpa)

Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär.

— Hans Krankl