Nach Länderspiel-Pause: Bosz findet Freitagsspiel "etwas unglücklich"

von Jean-Pascal Ostermeier15:54 Uhr | 17.10.2019
Bosz findet Freitagsspiel "etwas unglücklich"
Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz findet es "etwas unglücklich", nach der Länderspiel-Pause gleich am Freitag ranzumüssen. "Erst gestern sind die letzten Nationalspieler zurückgekehrt, die heute erstmals wieder beim Training dabei sein werden", sagte der Niederländer am Donnerstag vor dem Duell bei Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr/DAZN): "Das ist nicht die ideale Vorbereitung."


Bei einem Sieg würde Leverkusen vorübergehend die Tabellenführung übernehmen. "Es ist sehr eng in der Tabelle, in dieser Phase ist jeder Punkt sehr wichtig", sagte Bosz: "Und wenn wir dann Erster sein sollten, ist das ein schöner Moment, aber nicht mehr." Charles Aranguiz und Daley Sinkgraven stehen Bayer verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

(sid)

Peter Bosz
LeverkusenUnknownNiederlande
Zum Profil

Person
Alter
55
Größe
1,75
Gewicht
75
Daten

Bundesliga

Spiele
14
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
3--




Wir haben einen Hund zu Hause, der ist acht Wochen alt. Der hat am letzten Sonntag völlig verstört unter dem Sofa hervor geschaut. Denn als Bremen in Dortmund das 3:1 erzielt hat, habe ich einen Schrei losgelassen, dass die Wände wackelten.

— Uli Hoeneß