Nach militärischer Geste: Fortuna Düsseldorf verteidigt Karaman und Ayhan

von Jean-Pascal Ostermeier21:35 Uhr | 13.10.2019
Karaman wurde von Fortuna Düsseldorf in Schutz genommen
Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat seine beiden Spieler Kaan Ayhan und Kenan Karaman in Schutz genommen, nachdem diese beim EM-Qualifikationsspiel gegen Albanien (1:0) einen militärischen Gruß getätigt und dabei Bezug auf die Offensive türkischer Streitkräfte in Nordsyrien genommen haben sollen.


"Wir kennen Kaan Ayhan und Kenan Karaman seit langer Zeit", sagte Fortuna-Sportvorstand Lutz Pfannenstiel: "Wir sind davon überzeugt, dass ihnen nichts ferner lag, als ein politisches Statement abzugeben. Beide Spieler stehen für die Werte, die unser Verein lebt."

Die Rheinländer teilten weiter mit, dass beide Akteure versichert haben sollen, dass es sich lediglich um eine Solidaritätsbekundung für Soldaten und ihre Angehörigen gehandelt habe, verbunden mit dem Wunsch, dass sie wieder gesund zu ihren Familien zurückkehren können. Nach ihrer Rückkehr aus der Nationalmannschaft soll ein Gespräch zwischen Pfannenstiel und den beiden Spielern stattfinden.

(sid)

Fortuna Düsseldorf
Bundesliga
Rang: 13Pkt: 7Tore: 10:14



Relevante News

Hennings nach Dreierpack bei Fortuna gefeiert
10.11.2019 14:10 | 1. Bundesliga
Ehemaliger Bundesliga-Trainer Höher ist tot
08.11.2019 17:05 | 1. Bundesliga

Schaut sich ein Fußballfan auf seinem Balkon ein Spiel im Fernsehen an und stürzt beim Torjubel ab, so kann er keine Leistungen aus seiner privaten Unfallversicherung fordern, wenn er 2,55 Promille Alkohol im Blut hatte.

— Amtsgericht Koblenz, AZ 15 C 3047/98