Neunter Trainerwechsel in der Bundesliga-Saison 2018/19: VfB trennt sich von Weinzierl

von Jean-Pascal Ostermeier22:17 Uhr | 20.04.2019
Der VfB Stuttgart hat die Konsequenzen aus dem 0:6-Debakel im schwäbischen Derby der Fußball-Bundesliga beim FC Augsburg gezogen und sich von Trainer Markus Weinzierl getrennt. Der 44-Jährige war seit dem 9. Oktober 2018 beim VfB tätig gewesen. Der neunte Trainerwechsel der laufenden Saison ist damit perfekt. - Die Trainerwechsel in der Fußball-Bundesliga in der Saison 2018/19 im Überblick:


1. Tayfun Korkut (VfB Stuttgart). - 07. Oktober 2018. - Nachfolger: Markus Weinzierl

2. Heiko Herrlich (Bayer Leverkusen). - 23. Dezember 2018. - Nachfolger: Peter Bosz

3. Andre Breitenreiter (Hannover 96). - 27. Januar 2019. - Nachfolger: Thomas Doll

4. Michael Köllner (1. FC Nürnberg). - 12. Februar 2019. - Nachfolger: Boris Schommers (interimsmäßig)

5. Domenico Tedesco (Schalke 04). - 14. März 2019. - Nachfolger: Huub Stevens (bis zum Saisonende)

VfB Stuttgart
2. Bundesliga
Rang: 2Pkt: 20Tore: 15:10



6. Dieter Hecking (Borussia Mönchengladbach). - 02. April 2019 bekannt gegeben, zum 30. Juni 2019 vollzogen. - Nachfolger (ab 1. Juli 2019: Marco Rose)

7. Manuel Baum (FC Augsburg). - 09. April 2019. - Nachfolger: Martin Schmidt

8. Pal Dardai (Hertha BSC). - 16. April 2019 bekannt gegeben, zum 30. Juni 2019 vollzogen. - Nachfolger: offen

9. Markus Weinzierl (VfB Stuttgart). - 20. April 2019. - Nachfolger: Nico Willig (bis zum Saisonende).

(sid)

Bevor der Scholl im Tor steht, war ich die bessere Lösung.

— Bayern Münchens dritter Torhüter Bernd Dreher zu seinem Einsatz für den verletzten Oliver Kahn