Noch heute fix: Kruse heuert bei Union an

von Fussballeck14:30 Uhr | 06.08.2020
Wird mit dem 1. FC Union Berlin in Verbindung gebracht: Max Kruse. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Am Mittwoch gab Werder Bremen bekannt, mit Max Kruse in diesem Sommer nicht mehr zusammenfinden zu werden. Eine Bundesliga-Rückkehr schien jedoch weiterhin die wahrscheinlichste Option. Noch am heutigen Donnerstag soll der Angreifer bei Union Berlin vorgestellt werden.

Vorstellung noch heute

Frank Baumann hatte während einer Presserunde am Mittwoch mehrmals betont, im Guten mit Max Kruse auseinanderzugehen. Der 32-Jährige hatte es abgelehnt, noch mal mit den Grün-Weißen zusammenzuarbeiten. Bei welchem Klub er seine neue Herausforderung antreten wird, soll inzwischen feststehen.

Max Kruse
FenerbahceAngriffDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
32
Größe
1,80
Gewicht
76
Fuß
L
Daten

Süper Lig

Spiele
20
Tore
7
Vorlagen
6
Karten
---


Laut einem Bericht der „DeichStube“ stellt Union Berlin Kruse noch am heutigen Donnerstag als Neuzugang vor. Die Köpenicker befinden sich schon länger in der Verlosung und haben sich nun offenbar den Kruse-Zuschlag gesichert.

„Max war sehr ehrlich mit dem, was für ihn in den nächsten Jahren wichtig ist. Deswegen wäre es auch für uns kein großes Thema mehr gewesen. Es ist eine Entscheidung, die wir letztendlich dann auch für uns so getroffen hätten“, kommentierte Werder-Manager Baumann am Mittwoch.

1. FC Union Berlin
Bundesliga
Rang: 15Pkt: 0Tore: 1:3



Geht Andersson jetzt?

Sollte Kruse heute tatsächlich vorgestellt werden, rückt im Gegenzug der Abgang von Sebastian Andersson näher. Der „kicker“ hatte berichtet, dass die Ausstiegsklausel des Schweden noch vor diesem Wochenende ablaufen würde. Andersson hatte seinen Vertrag zwar erst im Februar bis 2022 verlängert.

Der Angreifer hatte sich jedoch eine Ausstiegsklausel gesichert. Je nachdem, aus welcher Liga der Interessent kommt, variiert die fällig werdende Ablöse. Der OSC Lille, Celtic Glasgow, Schalke 04 und Newcastle United sollen interessiert sein. Letztgenannter Klub müsste dem Vernehmen einen höheren Betrag zahlen, weil er aus der Premier League kommt.


Weitere News und Transfergerüchte rund um den deutschen Fußball findest du hier >>





Ich kann mich an kein Spiel erinnern, beim dem so viele Spieler mit der Barriere vom Platz getragen wurden.

— Michael Lusch