Novum: Alle Meister in Europas Topligen verteidigen Titel erfolgreich

von Jean-Pascal Ostermeier15:10 Uhr | 19.05.2019
Mit der siebten deutschen Meisterschaft von Bayern München hintereinander hat der europäische Spitzenfußball ein Novum erlebt. Erstmals seit Gründung der Bundesliga (1963) haben in den fünf Topligen in Deutschland, England, Frankreich, Italien und Spanien alle Vorjahreschampions ihren Titel erfolgreich verteidigt.


Wie den Bayern gelang dies in diesem Jahr Manchester City, Paris St. Germain, Juventus Turin und dem FC Barcelona. Nicht wenige Experten sehen darin den Trend zu einer immer stärkeren Kluft zwischen den Topklubs und ihren nationalen Rivalen bestätigt. Der Guardian kommentierte den Fakt resigniert mit den Worten: "Die Gier hat gesiegt (...), jetzt lasst sie ihre Super League haben."

In der Saison 2005/06 war es allerdings beinahe schon mal soweit gewesen, dass alle fünf Meister ihre Trophäen hatten behalten dürfen. Die Bayern, der FC Chelsea, Olympique Lyon, Juventus und Barca gewannen damals wie im Jahr zuvor den Titel. Turin wurden aber beide Meisterschaften später nach der Aufdeckung des Manipulationsskandals aberkannt.

(sid)

Mensch Willi, Du siehst ja aus, als sei 'ne Hungersnot ausgebrochen!" - "Und Du siehst so aus, als seist Du schuld daran.

— Reiner Calmund und Willi Lemke