Offene Zuschauerfrage vor Topspiel: BVB storniert Kartenverkauf

von Jean-Pascal Ostermeier | sid10:37 Uhr | 01.12.2021
BVB storniert Tickets für Topspiel gegen Bayern
Borussia Dortmund rechnet mit Blick auf das Topspiel der Fußball-Bundesliga am Samstag gegen Bayern München (18.30 Uhr/Sky) nicht mehr mit den bis zuletzt geplanten 67.000 Zuschauern. Schon vor der Entscheidung der Landesregierung Nordrhein-Westfalens zur möglichen Auslastung-Grenze hat der BVB den Verkauf der Eintrittskarten storniert. Das gaben die Borussen am Mittwoch bekannt.

"Alle auf Basis der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen für das Bundesliga-Topspiel zur Verfügung stehenden 67.000 Karten waren bereits vor einigen Tagen verkauft worden", ließ der BVB wissen: "Aktuell ist allerdings mit einer pandemiebedingten Reduzierung der Kapazitäten durch die Landesregierung innerhalb der kommenden Tage zu rechnen." Ticketkäufer sollen ihr Geld zurück erhalten.

NRW plant laut Medienberichten eine Auslastungs-Obergrenze von einem Drittel und eine Deckelung bei maximal 25.000 Zuschauern.

(sid)

Ich kannte Thom schon, als Calmund noch das Bayer-Kreuz in die Aspirin-Tabletten drehte.

— Winnie Schäfer, Trainer Karlsruher SC, über den ersten DDR-Transfer, Andreas Thom von BFC Dynamo zu Bayer Leverkusen...