Paderborn will erneuten Coup in Köln: «werden attackieren»

von Marcel Breuer13:16 Uhr | 18.10.2019
Steffen Baumgart will mutig nach vorne spielen. Foto: Friso Gentsch/dpa
In der vergangenen Saison schockte der SC Paderborn den 1. FC Köln gleich zweimal. Beim ersten Mal hieß es nach einem zweimaligen Rückstand noch 5:3 für den Außenseiter. Beim zweiten Mal zu Beginn dieses Jahres machte er aus einem 0:2 noch ein 3:2.


Ähnlich forsch will der Tabellenletzte auch am Sonntag (15.30 Uhr) das Aufsteigerduell der Fußball-Bundesliga in Köln angehen. «Wir werden attackieren und mutig nach vorne spielen», sagte Paderborns Trainer Steffen Baumgart. «Wir wollen den 1. FC Köln unter Druck setzen und die drei Punkte holen.»

Der SCP ist nach sieben Saisonspielen noch immer ohne Sieg. Die kommenden vier Wochen mit den direkten Abstiegskampfduellen gegen Köln, Fortuna Düsseldorf und den FC Augsburg sind für den Verein sehr wichtig. «Die Jungs haben in den letzten 14 Tagen während der Länderspielpause gut gearbeitet. Das wollen wir jetzt auch auf den Platz bringen», sagte Baumgart.

(dpa)

Er wollte morgens, nachmittags und abends trainieren. Wir haben ihm ein Beruhigungsmittel gegeben, damit er gelassener wird.

— Brasiliens Nationaltrainer Dunga über den Tatendrang des lange verletzten Kaka